Bannwelle trifft Season 21

Geschrieben von jessi am 18.08.2020 um 10:19
Kommentare (10)

Gestern gab es überraschend eine Bannwelle in der aktuellen Season. Diese trifft alle Regionen und entfernt Spieler aus der Bestenliste. Im Moment ist die Rangliste verbuggt und daher werden diese Spieler noch angezeigt. Ein Update bzw. Hotfix sollte dieses Problem in den kommenden Tagen beheben.

Wann wird man in Diablo gebannt?

Da die Frage öfter im Stream aufkam ihr werdet in Diablo aus folgenden Gründen gebannt:

  • Nutzen von Drittprogrammen (TurboHud, D3 Helper usw.)
  • Boten
  • Fehlerhaftes Verhalten (Beleidigen usw.)

Bannwelle in Season 21

Diablo 3 Bannwelle für Season 21

PezRadar - Forumpost:

Can confirm that we did do a removal of accounts early this morning. This affected multiple regions. Again, we don’t go into specifics on the exact disciplinary actions.

Quelle: Diablo 3 Forum


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.




Kommentare:

Geschrieben von Gast am 27.08.2020 um 10:47

Ich würde gerne auf die Frage "Wann wird man in Diablo 3" gebannt etwas näher eingehen und meine persönlichen Erfahren teilen, die ich seit Release des Spieles gesammelt habe.

Die oben aufgezählten Punkte (Overlay, Macros, Botting) treffen laut TOS Verbeinbarung zu und können theoretisch auch zu einem Bann führen. Jedoch wurde in der Vergangheit gezeigt, dass nahezu 100% aller Bans auf die Benutzung eines Botting Programs zurückzuführen ist. Meistens "Ros-Bot" - ich gehe davon aus, dass es OK ist den Namen hier zu nennen da auch Turbohud und D3helper aufgezählt wurden.

Mir ist bis heute kein Spieler bekannt, der aufgrund von Turbohud oder D3helper (dieses Program gibt es eigentlich seit 3 Jahren nicht mehr. Ich würde eher allgemein von Macros - AutoHotkey, Logitech und andere öffentlich zugänglichen selbst entwickelten Programme sprechen) gebannt wurde. Ausnahmen gibt es natürlich auch. Doch auch bei diesen Ausnhamen vermute ich eher einen Bann aufgrund eines False-Postives (wie es oft bei einem Anti-Viren Programm vorkommt), also quasi aufgrund eines Fehlalarms.

Fakt ist jedoch, dass das Risiko sehr hoch ist bei der Benutzung von Ros-Bot gebannt zu werden. Dies geht aus den Berichten der Benutzer dieses Tools eindeutig hervor.

Auch gab es Banns in der Vergangheit aufgrund von Ausnutzung von Exploits. Insbesondere wenn man die Exploits veröffentlicht hat (Twitch, Youtube , usw.). Das könnte man noch ergänzen.

Ein Bann aufgrund von Fehlverhalten gegenüber anderen Spielern finde ich etwas überzogen. Auch hier ist mir kein Fall in aus den letzten 8 Jahren bekannt.

Fazit meiner persönlichen Erfahrungen: Man kann theoretisch aus vielen Gründen gebannt werden. Jedoch wird zu 99% wegen Botting gebannt. Sowie es auch in der Email bei einem Bann von Blizzard genannt wird ("Bots"). Die restlichen 1% der Gründe sind eher spekulativ.

Geschrieben von Gast am 21.08.2020 um 16:32

Warum programmieren die das Spiel nicht so, das es das Spiel beendet oder garnicht erst startet wenn es Drittprogramme erkennt. Wer es 5x Versucht wird Verwarnt und bei weiteren Versuchen gesperrt.

Geschrieben von Gast am 21.08.2020 um 14:17

Botten ist denen gegenüber die sich die Level erspielen echt unfair. Fair play sollte wenigstens fürs zocken gelten. Gleiches Recht für alle. Wozu Drittprogramme. Viele Gelegenheitsspieler können die Bestenlisten nicht nutzen, weil das eigene kaum noch mit denen vergleichbar ist. Wir reden dann von Paragon >11000 ....

Geschrieben von Gast am 19.08.2020 um 21:43

An den alten Sack, keine Ahnung woher Du Deine Lebensweisheiten ziehst. Aber was bitte soll das Privatleben damit zutun haben. Vermutlich redest Du aus eigener Erfahrung oder kommst im Leben einfach nicht weiter und da sind vermutlich auch die Botter schuld dran. Mich stört es nicht ob jemand bottet oder nicht und mir ist es egal ob er tausende von Paragon mehr hat, mir nimmt er jedenfalls nichts und soweit ich informiert biin spieln die vorwiegend in privaten Games. Was also soll das geheule, Blizzard bannt die die kaufen sich ein neues Game und botten weiter, für Blizz ein gutes Geschäft.

Geschrieben von Gast am 18.08.2020 um 18:30

Die hätten besser 45 Minuten nach dem Start der nächsten Season gebannt und dann nach eine Woche nochmal.

Geschrieben von Gast am 18.08.2020 um 17:06

@Gast 12:16h Wie recht du hast. Ich bin ein alter Sack von 48 Jahren und habe über die Zeit immer wieder festgestellt, dass ein mieses Verhalten beim Gaming sich genauso im wahren Leben widerspiegelt. Wer im Spiel bescheißt wird dich auch im Leben ben und noch viel Schlimmerers!

Geschrieben von Gast am 18.08.2020 um 16:02

wieviele haben die gebannt, von den 500 spielern,wenn überhaupt. D3 ist leider tot, schade drum. Was an TurboHud sooo achlimm ist, versteht eh keiner.

Geschrieben von Gast am 18.08.2020 um 16:02

wieviele haben die gebannt, von den 500 spielern,wenn überhaupt. D3 ist leider tot, schade drum. Was an TurboHud sooo achlimm ist, versteht eh keiner.

Geschrieben von Gast am 18.08.2020 um 13:47

Also ich habe immmer gedacht man spield aus spass oder sehe ich das falsch??
Wenn man nur genug riffts macht dann brauch mann au kein Prog das mir sagt wo der ausgang ist mann hat es irgend wann im gefühl so is es zumindes bei mir ich kann es mir zwar nicht erklären aber nann findet nach ner gewissen zeit den richtigen weg fast immmer.
Für mich sind die progs ein klares nogo!
TARANIS#2890

Geschrieben von Gast am 18.08.2020 um 12:16

die lappen die botten müssen... drecks kinder xd zu faul um ein spiel zu spielen.... sollen auch im leben auch gebannt werden.

Diablo 4


© 2003-2020 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum