Diablo 4 Patch 1.1.3: Offizielle Patchnotes veröffentlicht

Geschrieben von playsofspace am 26.08.2023 um 09:06
Kommentare (0)

Blizzard hat nun die offiziellen Patchnotes zu Patch 1.1.3 veröffentlicht. Der Patch beschäftigt sich weitestgehend mit dem Balancing der Monster und den verschiedenen Bug-Fixes im Spiel. Zudem werden die Affixe jetzt einheitlicher sortiert.

Wann erscheint Patch 1.1.3 für Diablo 4? Patch 1.1.3 erscheint am 29. August um 19.00 Uhr.

1.1.3 Build #44582 (Alle Plattformen) – 29. August 2023

Gameplay-Updates

Monster

Kontrollverlustquellen

Wir haben mehrere Änderungen an Monsterfertigkeiten und Eliteaffixen vorgenommen, die Kontrollverlusteffekte verursachen, zum Beispiel:

  • Kälteverzauberte Elitegegner, die schnell hintereinander angreifen (z. B. Geisterbogenschützen oder Schlangenrohlinge) lösen die Kälteverzauberung nicht mehr mit jedem Treffer aus.
  • Eisiger Wind verursacht seltener sich überlappende Wände.
  • Der Betäubungsfertigkeit des Kannibalenverschlingers lässt sich nun einfacher ausweichen.
  • Die Abklingzeit der Eissäulen des Kälte-Ziegenmenschen wurde erhöht.
  • Die Unterkühlenmenge durch Angriffe der Kälte-Spinne wurde gesenkt.
  • Die Betäubungsdauer des Nangari-Schlangenauges wurde von 1,5 auf 1,25 Sek. verkürzt.
  • Weitere Änderungen, durch die der Spieler seltener Ziel von Kontrollverlust werden kann.

Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen zielen darauf ab, dass der Spieler kürzer die Kontrolle verliert und nach einem Kontrollverlust mehr Zeit zur Erholung hat, vor allem auf hohen Weltstufen.

Allgemein

  • Die Todesexplosion von feuerverzauberten Monstern verursacht eine Welle weniger und 20 % weniger Schaden.
  • Der Schaden des stürmenden Angriffs des aufgeschwemmten Leichenscheusals wurde um 14 % verringert.

Sonstiges

  • Affixe auf Gegenständen werden jetzt einheitlich sortiert.

Kommentar der Entwickler: In der Saison des Blutes kommt es zu einer Anpassung, wie Affixe in den Tooltips von Gegenständen angezeigt werden. Diese Änderung ist der Grundstein für unsere ständigen Bemühungen, Zufallsaffixe besser vergleichen zu können.

  • Der saisonale Filter und der Filter „Meine Klasse“ im Menü „Kodex der Macht“ speichern nun die letzten Filterkriterien.
  • Die Steuerung mit Controller im Glyphen-Aufwertungsmenü fühlt sich nun natürlicher an.
  • Erfolge, Trophäen und Herausforderungen mit den gleichen Freischaltungskriterien auf mehreren Plattformen werden nun durch den plattformübergreifenden Fortschritt übertragen.

Behobene Fehler

Saison der Boshaftigkeit

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den auf den Feldern des Hasses ein falscher Tooltip für den Schattenklon aus dem Eingesperrten Herz der Irreführung angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Schattenklon aus dem Eingesperrten Herz der Irreführung mit Kontrollverlusteffekten belegt werden konnte, die dann auf den Spieler übertragen wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Betäubungseffekt des Eingesperrten Herzens der Berechnung nicht ausgelöst wurde, wenn die gewirkte Fertigkeit infundiert war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Monster in der Gierigen Grube die Tür zu der Kammer öffnen konnten, in der man Varshan trifft.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Quest „Das Echo von Varshan“ nicht abgeschlossen werden konnte, wenn Varshan vom Spieler besiegt wurde, nachdem dieser von jenem getötet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den abgeschlossene Ziele der Saisonreise im Menü „Herausforderungen“ unter „Kürzlich abgeschlossen“ angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Belohnungen für das erstmalige Besiegen von Varshan nicht in der Beutetruhe des Spielers zu finden waren, wenn dieser sie verpasst hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ab Stufe 35 das Echo von Varshan keine Chance auf garantiert legendäre Beute hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bei der Quest „Die bittere Wahrheit“ Cormond nach Besiegen von Varshan nicht erschien, wenn der Gruppenanführer während des Kampfs getötet wurde.

Gameplay

  • Wurden die folgenden Fertigkeiten und Mächte von einem Spieler auf ein Monster angewandt, konnten andere Spieler unbeabsichtigt von diesem Effekt profitieren. Dies wurde behoben.
    • Fertigkeiten und passive Fertigkeiten
      • Altern
      • Schattenseuche
      • Schraubklingen
      • Zerschmettern
    • Paragonknoten und Glyphen
      • Blutsturz
      • Schwäche ausnutzen
      • Revanche
      • Dominieren
      • Reißer und Klaue
      • Totenbeleber
      • Verstärken
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich das Inventar von Druiden mit Geistersegen füllen konnte, wodurch der Fortschritt von Quests blockiert wurde, bei denen es Gegenstände gibt, die mit ihnen verbunden waren.

Kommentar der Entwickler: Druidische Geisteropfergaben kann man nun aus dem Questinventar fallen lassen, wodurch man wieder andere Questgegenstände aufnehmen kann.

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler beim Betreten eines Kellers anomale Glut verlieren konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler vorübergehend stationär wurden, wenn sie direkt nach Wirken eines kanalisierten Zaubers (z. B. Flammentod oder Gewittersturm) ausweichen wollten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schatzgoblins zwischen Stufe 15 und 40 nach dem Ableben keinen garantiert legendären Gegenstand fallen ließen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den mehrere Bosse ab Stufe 35 u. U. keinen legendären Gegenstand fallen ließen.

Benutzerinterface

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Eingabeaufforderung beim Auflösen eines Clans den Spieler dazu aufforderte, den Namen des Clans anstatt des angegebenen Codes einzugeben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bei der Quest „Antworten in der Asche“ die Questmarkierung für das Durchsuchen des Raums der Aufzeichnungen verschwanden, wenn man am Ziel vorbeilief.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Ziel „Verblichene gebenedeite Mutter“ den falschen Namen für den Dungeon „Echo des Hasses“ angab.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den in der Trockensteppe zwei sich überlappende Symbole für Cormonds Werkbank angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den für Fortschrittsbenachrichtigungen für nicht nachverfolgtes Geflüster mehrfach das gleiche Update angezeigt wurde.

Sonstiges

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den berittene NSCs ein scheinbar unsichtbares Pferd ritten. (GEISTERPFERDE?!)
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Klassen, die keine Dolche anlegen können, den Skelettschlüssel anlegen konnten, d. h. den Dolch, den es als Belohnung für den Abschluss der Quest „Ertappt“ gibt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Fortschritt während der Quest „Das Juwel des Ostens“ beim Co-op-Spielen blockiert werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Fortschritt der Druidenklassenquest „Geister des verlorenen Hains“ blockiert werden konnte, wenn der Spieler nach Aktivierung des letzten Steins einer Gruppe beitrat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Jäger durch Verschleierung eine Phase der Begegnung „Echo von Lilith“ überspringen konnten.
  • Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen auf allen Plattformen.

Quelle: Blizzard


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.




Kommentare:

Datenschutz / Impressum / Umweltschutz /

© 2003-2023 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3, Diablo 4, Diablo Immortal, Diablo 2 Resurrected and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.