Patchnotes zu Patch 2.6.9 & Season 21

Geschrieben von Telias am 15.05.2020 um 19:24
Kommentare (13)

Wie Blizzard soeben mitgeteilt hat, beginnt die Testphase zu Patch 2.6.9 am 21. Mai. Gleichzeitig hat Blizzard die offiziellen Patchnotes zu diesem Patch veröffentlicht. Diese beinhalten Informationen zum neuen Seasonthema für Season 21 und die Set-Boni zu den neuen Sets für den Dämonenjäger und Totenbeschwörer.

Diablo 3: Patch 2.6.9 & Season 21 (PTR, Patchnotes)

Diablo 3 Patch 2.6.9

Inhaltsverzeichnis


Neues Saisonthema

Moment, Nephalem. Fühlt ihr das? Die Luft ist immer noch vom dämonischen Gestank nach Schwefel verpestet, und dennoch knistert die Welt um euch herum vor chaotischer Elementarenergie. Ihr wurdet für würdig befunden und die Urmächte von Sanktuario manifestieren sich, um euch im Kampf gegen die drohende Finsternis zur Seite zu stehen.

Mit euch als Champions der Elemente werden sich die Brennenden Höllen der Prüfung der Stürme stellen müssen!

  • Während Saison 21 wird euer Charakter gelegentlich (alle 90 Sekunden) eine elementare Macht kanalisieren, die für begrenzte Zeit auf eure Umgebung losgelassen wird:
    • Ihr könnt rings um euch Meteore auf die Erde regnen lassen.
    • Ihr könnt Blitze speien.
    • Ihr könnt eine Flammenwand erzeugen.
    • Ihr könnt Wirbelstürme aus reiner Energie freisetzen.
    • Ihr könnt eure Gegner mit Schneebällen niederwalzen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Saisonale kosmetische Belohnungen

Mit Saison 17 haben wir zum ersten Mal vergangene saisonspezifische Belohnungen zurückgebracht, damit alle Spieler, die sie beim ersten Mal verpasst haben, noch eine Chance bekommen. In Saison 21 werden Belohnungen aus Saison 9 in der Saisonreise wieder verfügbar sein.

Season 21 Belohnungen

Natürlich ist es aber immer schön, neue Ziele zu haben, wenn man schon an vergangenen Saisons teilgenommen hat. Deshalb behalten wir die in Saison 17 eingeführte Belohnung für den Abschluss der Saisonreise bei: Zwei neue kosmetische Belohnungen halten wir für alle bereit, die die gesamte Saisonreise zu Ende bringen. Erweist euch in der Prüfung der Stürme als würdig, um ein Erstaunliches Vehikel als Gefährten und den Porträtrahmen Industriell zu verdienen.

Season 21 Belohnungen

Zusätzlich zum Brustpanzer und den Handschuhen des exklusiven Sets des Eroberers könnt ihr euch die Pandämonium-Porträts und den süßen, felsigen Gefährten Rocky aus Saison 9 verdienen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Belohnungen der Saisonreise

Wenn ihr die letzten Saisons fleißig Dämonen gemetzelt und bei den Saisonreisen jedes Mal den Titel Eroberer erreicht habt, dann habt ihr euch bestimmt ein paar zusätzliche Beutetruhenfächer gesichert. Ihr erhaltet jede Saison für den Abschluss der Eroberer-Etappe ein weiteres Fach, bis maximal fünf:

  • Wächter von Sanktuario: Beendet ein Nephalemportal auf der Maximalstufe innerhalb von 5 Minuten auf der Schwierigkeitsstufe „Qual XIII“.
  • Kleinod macht erfinderisch: Wertet drei legendäre Edelsteine auf Stufe 55 auf.
  • Abräumer: Schließt in dieser Saison zwei Errungenschaften ab.
  • Spätfolgen des Wahnsinns: Tötet den Skelettkönig auf der Maximalstufe sowie auf der Schwierigkeitsstufe „Qual XIII“ in unter 30 Sekunden.
  • Wo das Geld noch locker sitzt: Tötet Gier auf der Schwierigkeitsstufe „Qual XIII“. Außerhalb von Nephalemportalen öffnen Schatzgoblins manchmal Portale in das Reich der Schätze.
  • Immer Ärger mit 60: Erreicht ein Großes Nephalemportal (Solospiel) der Stufe 60. Große Portalschlüsselsteine können von allen Portalwächtern fallen gelassen werden.
  • Machtinfusion: Verwendet Kanais Würfel dazu, einen uralten legendären Gegenstand mit einem Edelstein der Stufe 50+ zu verbessern.
  • Kubische Rekonfiguration: Verwendet Kanais Würfel dazu, einen legendären Gegenstand umzuwandeln.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Saisonspezifische Errungenschaften

Wollt ihr euch einen Plan für Saison 21 zurechtlegen? Diese Herausforderungen erwarten euch!

Für Verflucht und zugenäht!/Wer hätte das gedacht? müssen Spieler eine beliebige verfluchte Truhe aufstöbern, für die Monster getötet werden müssen, und 350 oder mehr Monster auf Maximalstufe auf der Schwierigkeitsstufe „Qual X“ oder höher besiegen. In Saison 21 kehrt auch Sprinter/Geschwindigkeitswahn zurück. Hierbei müsst ihr die gesamte Kampagne von Diablo III, von Akt I bis Akt V, auf Stufe 70 in weniger als einer Stunde abschließen! Als nächstes haben wir Habgier/Goldgier. Hier ist alles, was glänzt, tatsächlich Gold – soll heißen, wenn ihr außerhalb des Reichs der Schätze oder seines zentralen Tresors 50 Millionen Gold sammeln könnt. Außerdem bringen wir Sonst wäre es ja zu einfach/Übermenschlich zurück. Für diese Errungenschaften müsst ihr alleine und ohne Setgegenstände zu verwenden ein Großes Nephalemportal auf Stufe 45 abschließen. Und zu guter Letzt kehren auch Dämon der Geschwindigkeit/Stromlinienförmig zurück, wofür ihr auf der Maximalstufe in weniger als 2 Minuten ein Nephalemportal auf der Schwierigkeitsstufe „Qual X“ abschließen müsst. Viel Glück!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Haedrigs Geschenk

Zu guter Letzt erwartet euch wie immer ein hübsches neues Klassenset in Form von Haedrigs Geschenk, das ihr für den Abschluss bestimmter Etappen der Saisonreise erhaltet. Die verfügbaren Sets haben wir weiter unten aufgelistet. Für diejenigen, die neu zu den Saisons hinzustoßen, hier ein kurzer Überblick:

Für das Erreichen von Etappe 2, 3 und 4 der Saisonreise werdet ihr jeweils mit einem von Haedrigs Geschenken belohnt. Jedes Geschenk enthält ein paar Teile eines eurer Klassensets. Auf diesem Wege können Spieler ein Klassenset pro Saison (der Hardcore-Modus wird hier nicht separat gezählt) erlangen, also trefft eure Entscheidung mit Bedacht!

Das Set hängt von der Klasse des Charakters ab, mit dem Haedrigs Geschenke geöffnet werden. Wollt ihr also ein vollständiges Klassenset ergattern, müsst ihr auch alle Geschenke mit demselben Charakter öffnen!

Folgende Sets werden in Saison 21 durch Haedrigs Geschenk verliehen:

  • Barbar – Macht der Erde
  • Kreuzritter – Dornen des Ansuchers
  • Dämonenjäger – Des Schattens Mantelung
  • Mönch – Gewandung des Affenkönigs
  • Hexendoktor – Gewand des Jadeernters
  • Zauberer - Pracht des Feuervogels
  • Totenbeschwörer – Gnade des Inarius

Diablo 3: Season 21 Sets

Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Patchnotes

Hier findet ihr die Patchnotes für das neuste Update für Diablo III, Patch 2.6.9. Änderungen gegenüber der vorherigen Version auf dem PTR sind ROT markiert.


PATCH 2.6.9

Gegenstände

Dämonenjäger

  • Neues Dämonenjägerset: Getriebe des Schreckens
    • Setbonus (2 Teile)
      • Gewährt 4 Sek. lang Schwung, wenn ihr mit einer Primärfertigkeit angreift, bis maximal 20 Sek. Eure Primärfertigkeiten verursachen pro Sekunde von Schwung 10 % mehr Schaden.
    • Setbonus (4 Teile)
      • Beim Einsatz von Sperrfeuer gegen Gegner wird automatisch eure zuletzt gewirkte Primärfertigkeit abgefeuert. Zusätzlich erhaltet ihr während und 5 Sek. nach Ablauf von Sperrfeuer 60 % Schadensreduktion. Während Sperrfeuer aktiv ist, wird eure Bewegungsgeschwindigkeit für jede Sekunde von Schwung um 8 % erhöht.
    • Setbonus (6 Teile)
      • Eure Primärfertigkeiten verursachen 10.000 % mehr Schaden.
  • Löwenbogen von Hashir
    • Bolas haben eine Chance von 30 % 100 %, bei ihrer Explosion alle Gegner im Umkreis von 24 Metern heranzuziehen und verursachen 100–150 % mehr Schaden.
  • Emimeis tiefer Beutel
    • Bolas explodieren jetzt ohne Verzögerung und verursachen 150–175 % mehr Schaden.
  • Neunter Köcher des Cirri
    • Hungriger Pfeil hat eine Chance von 20–25 % durchschlägt Ziele garantiert und verursacht 450–600 % mehr Schaden.
  • Ende der Odyssee
    • Gegner, die von Einfangender Schuss getroffen und verlangsamt werden, erleiden 20–25 % 100–150 % mehr Schaden aus allen Quellen.
  • Zorn des Jägers
    • Erhöht die Angriffsgeschwindigkeit eurer Primärfertigkeiten um 30 % und ihren Schaden um 45–60 % 150–200 %.
  • Gesegnete Pfeilspitzen
    • Aufspießen wirft 2 zusätzliche Messer und verursacht 75–100 % mehr Schaden.

Totenbeschwörer

Kommentar der Entwickler: Mit den kommenden Anpassungen für ein paar ältere Sets und Fertigkeiten des Totenbeschwörers werden wir diese Saison weiterhin beobachten, wie sich das neue Set schlägt, und wenn nötig in zukünftigen Saisons weitere Anpassungen vornehmen.

  • Neues Totenbeschwörerset: Maskerade des Brennenden Karnevals
    • Setbonus (2 Teile)
      • Eure Simulakren erleiden keinen Schaden mehr, erhalten alle Runen und die Abklingzeit wird bei eurem Tod abgeschlossen.
    • Setbonus (4 Teile)
      • Während ein Simulakrum bei euch ist, wird der erlittene Schaden um 50 % reduziert und zwischen euch und euren Simulakren aufgeteilt.
    • Setbonus (6 Teile)
      • Knochenspeer verursacht 10.000 % mehr Schaden. Simulakren erhalten den dreifachen Bonus.
  • Griffe der Essenz
    • Wenn eine explodierende Leiche mindestens einem Gegner Schaden zufügt, verursacht Leichenexplosion 6 Sek. lang 75–100 % 150–200 % mehr Schaden. Bis zu 5-mal stapelbar.
  • Spukvisionen
    • Simulakrum entzieht euch jetzt jede Sekunde 5 % 1 % eures maximalen Lebens und hält doppelt so lange an bleibt dauerhaft aktiv. Simulakren können jetzt Todessense statt Skelettmagier duplizieren.
  • Razeths Willenskraft
    • Skelettmagier erhält den Effekt der Runen Geschenk des Todes und Singularität. Ihr erhaltet 35–60 % Schadensreduktion, während ihr nicht bei voller Essenz seid.
  • Jesseths Waffen
    • Setbonus (2 Teile): Solange eure Skelette den Befehl haben, ein Ziel anzugreifen, verursacht ihr 400 % mehr Schaden.
  • Gnade des Inarius
    • Setbonus (4 Teile): Knochenrüstung gewährt für jeden getroffenen Gegner eine Schadensreduktion von 2 % 3 %.
  • Gewandung des Seuchengebieters
    • Setbonus (6 Teile): Pro verbrauchter Leiche erhaltet ihr eine Aufladung von Mächtiger Knochenspeer, die den Schaden des nächsten Einsatzes von Knochenspeer um 3.300 % erhöht. Kadaverlanze und Leichenexplosion verursachen außerdem 1.650 % 3.300 % mehr Schaden.

Kreuzritter

  • Schild des Zorns
    • Dieser Effekt ist bis zu 20-mal 10-mal stapelbar.

Allgemein

  • Stein von Jordan
    • Zusätzliche Eigenschaft: Eure Elementarschadensboni entsprechen eurem höchsten statischen Elementarbonus für Fertigkeiten.
  • Wickeltuch des Seelenernters
    • Es wurde eine interne Abklingzeit von 2 Sek. für den Heilkugeleffekt hinzugefügt.
  • Mantel des Kanalisierens
    • Funktioniert jetzt in Kombination mit Blut saugen von Totenbeschwörern.
  • Zusammenkunft der Elemente
    • Die Formulierung „nicht statisch“ wurde zur Beschreibung der legendären Eigenschaft hinzugefügt. Die Funktionsweise bleibt unverändert.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Änderungen an Fertigkeiten

  • Totenbeschwörer
    • Simulakrum

      • Simulakren werden jetzt zum Totenbeschwörer teleportiert, wenn sie sich zu weit vom Spieler wegbewegen. Das funktioniert nur, wenn der Totenbeschwörer das Set Maskerade des Brennenden Karnevals oder Spukvisionen trägt.

      • Simulakren können Todessense (mit Spukvisionen) oder Skelettmagier nur einsetzen, wenn der Totenbeschwörer über diese Fertigkeiten verfügte, als die Simulakren erzeugt wurden. 

    • Letzter Dienst

      • Verbraucht keine Diener mehr.

      • Letzter Dienst wird jetzt aktiviert, bevor Simulakren Opfertod einsetzen.

    • Knochengefängnis
      • Simulakren profitieren jetzt von dieser passiven Fertigkeit.
    • Zahnbewehrt
      • Simulakren profitieren jetzt von dieser passiven Fertigkeit.
    • Leichenexplosion
      • Der Schaden wurde von 350 % auf 1.050 % erhöht.
  • Hexendoktor
    • Geistersperrfeuer
      • Die Phantome der Rune Phantasma profitieren nicht mehr von Boni für Diener.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Behobene Fehler

  • Totenbeschwörer
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Skelettmagier bestimmte Kreaturen nicht angriffen.
  • Nur PTR:
    • Hinweis: Die folgenden Fehler sind nur auf dem PTR aufgetreten. Wir führen die behobenen Fehler hier auf, damit ihr über die vorgesehene Funktionsweise Bescheid wisst.
    • Saisonale Effekte verursachen keinen Flächenschaden mehr.
    • Saisonale Stärkungseffekte werden zurückgesetzt, wenn Spieler ein Nephalemportal verlassen und erneut betreten.
    • Das Saisonthema funktioniert in Setportalen nicht mehr.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Bonusschaden von Maltorius' versteinerter Stachel addiert anstatt multipliziert wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der saisonale Stärkungseffekt manchmal endete, wenn Spieler unverwundbar wurden.
    • Der Schaden des saisonalen Stärkungseffekts hängt jetzt von der Anzahl getöteter Gegner ab. (Das ist nicht wirklich ein behobener Fehler, sondern eher eine Änderung.)

Quelle: Battle.net


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo 3 Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.




Kommentare:

Geschrieben von Gast am 19.05.2020 um 00:40

alles , sorry

Geschrieben von Gast am 18.05.2020 um 19:08

Das siehst du gant falsch. Dafür ist der ptr schliesslich da. Ich bin aber der Meinung die Tests auf dem ptr müssten mit einem fixen Paragon getestet werden und zwar einem, der in der Season für normale Menchen, welche noch einem realen Leben nachgehen erreichbar ist. Welcer Lvl das genau ist hätte man in all den Jahren herausfinden können. Nehmen wir mal an man einigt sich auf 1500 Paragon. Dann sollen die Klassen und Builds bis dahin bzw. zu diesem Zeitpunkt bei halbswegs gleichwert gutem Gear und Augments auch gleich stark sein. Wenn danach die Schere auseinader geht, weil man meint man muss 4k, 6k 8k oder sonst was an Paragon haben na und? Es wird niemals ein Spiel dieser Art geben wo aller Klassen und alle erdenkliche n Builds auf jedem erdenklichen Level immer gleich stark bleiben. Aber dieses ewige nerfen ist und bleibt zum kotzen!

Geschrieben von Gast am 18.05.2020 um 18:36

Neue Gegenstände/Sets kommen
Community: Viel zu OP! Nerft das!

Blizzard nerft
Community: Statt die anderen Gegenstände anzupassen, einfach das letzte spielbare Build kaputt machen!

Ehmm.. Ok.

Mal ganz ehrlich. Wisst ihr wie viel Arbeit das wäre sich jedes Set vorzunehmen? Dazu muss man jeden Legendary mit durchgehen, ob dieser Gegenstand das jetzt zu OP macht.. Seid doch mal froh, dass sich bei D3 noch soviel tut. In letzter Zeit hat sich viel bei D3 getan und überlegt mal wie alt das Spiel ist. Ich bin sehr glücklich damit, was in letzter Zeit kommt.
Aber hauptsache ihr könnt rumheulen..

Geschrieben von Gast am 18.05.2020 um 17:21

https://eu.diablo3.com/de/blog/23420227/ptr-patch-269-beginnt-am-21-mai-15-05-2020
Der Link passt jetzt ;-)

Geschrieben von Gast am 18.05.2020 um 17:16

Patchnotes in deutsch
https://eu.forums.blizzard.com/de/d3/t/ptr-patch-269-beginnt-am-21-mai/1912

Geschrieben von Gast am 16.05.2020 um 17:38

Ja das ist genau das was ich als Kommentar beim post "Sieger und Verlierer der S20" gemeint habe. Schnell wieder alles was spielbar geworden ist nerfen anstatt sich mal Mühe zu geben die nicht funktionierenden Builds und Klassen anzupassen. Echt zum kotzen

Geschrieben von Gast am 16.05.2020 um 15:04

Damit hat es sich ausgehext. Kann man von Glück reden wenn man damit noch nen 100GR packt. D A N K E BLIZZARD. Ihr habt es echt drauf die Spieler zu vergrätzen...

Geschrieben von Gast am 16.05.2020 um 14:10

Wtf.Wd nerf ,typisch blizz unfassbar.

Geschrieben von Gast am 16.05.2020 um 13:38

OMG, WD...war ja klar, dass Blizz den nerft. Aber gleich deartig?
Jerams Maske, Vollstrecker und auch bestimmte Aspekte vom Schmerzverstärker sind nun sinnlos.
Ansonsten: Impale wird durch den Köcherbuff deutlich stärker werden, das neue Set: Mal gucken.
Necro: hochinteressant.
Freu mich auf den PTR.

VG

Geschrieben von Gast am 16.05.2020 um 11:43

Sehe keinerlei Abschwächung für die Rats. Im Gegenteil sie werden stärker sein als bisher abgesehen vom Seasonbuff in der Season 20. über die Schultern bekommen sie jetzt 60 % toughness sowie die sim Rune. Dadurch kann man mit der Kälte Rune spielen und erhält 30% aps was mehr paper dps bedeutet. Des Weiteren verliert man keine Mages mehr wenn man proct. Ich sehe sie also stärker als zuvor. Die Ressourcen über die Armschienen sind nicht elementar wenn man mit dem Magering spielt erhält man genug Ressourcen über die Leichen um 10 mages permanent zu haben

Geschrieben von Gast am 16.05.2020 um 10:57

Wow, wenn ein Build für Blizz nicht passt, wird er generft. Siehe WD und Crusader.
Thx Blizz........

Geschrieben von Gast am 16.05.2020 um 10:15

Gute Nacht WD war lustig zum spielen

Geschrieben von Gast am 15.05.2020 um 23:34

Das Demonenjägerset ist schon etwas seltsam.Man benutzt Sperrfeuer,um die Primärfunktion zu duplizieren(und eigenen Schaden zu reduzieren,bzw um schneller zu werden).Die Frage ist wie lange die Primärangriffe dupliziert werden.Wenn man mit Sperrfeuer rumwirbelt wird dann so lange dupliziert,bis man damit aufhört? Dann wäre es eher ein Sperrfeuer-Build.Was mir gefallen würde,auch wenn Sperrfeuer selbst kaum Schaden macht.Sollte es aber immer die Abwechslung Primär-Sperrfeuer-Primär-Sperrfeuer sein,ist das Set wohl eher schwierig,da man ständig aus dem Spielfluss rauskommt.Ich bin da mal echt gespannt wie man das spielt.

Diablo 4


© 2003-2020 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3 and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum