Diablo 2 Resurrected: Patchnotes zu Patch 2.4

Geschrieben von Telias am 15.04.2022 um 09:44
Kommentare (6)

Update: Patch 2.4 veröffentlicht

Patch 2.4 ist nun auf den Live-Servern. Nachfolgend die finalen deutschen Patchnotes zu Patch 2.4.

Wann beginnt Ladder Season 1 in Diablo 2 Ressurected? Die erste Saison in Diablo 2 Ressurected beginnt am 28. April.


In den letzten Wochen hat Blizzard immer wieder über mögliche Änderungen und Anpassungen für Diablo 2 Resurrected gesprochen. Das der nächste Patch für D2R recht umfangreich ist, konnte man schon erahnen. Dass sich die Patchnotes zu Patch 2.4 auf 30 Seiten erstrecken, ist doch eine kleine Überraschung.

Wie das Entwicklerteam zuvor erwähnt hat, gibt es einige Klassenanpassungen und Anpassungen bei den Söldnern. Hinzu kommen 7 neue Runenwörter, die wir in den letzten Tagen bereits vorgestellt haben. Darüber hinaus beinhaltet Patch 2.4 neue Rezepte beim Horadrimwürfel, Änderungen bei einigen Sets und Anpassungen der Gebietsstufen. Einige Gebiete im Schwierigkeitsgrad Hölle wurden auf Stufe 85 hochgesetzt, sodass Spieler im Endgame eine größere Auswahl beim Farmen haben.

PATCHNOTES

Hier findet ihr die Patchnotes für Patch 2.4 von Diablo II: Resurrected.

INHALTSVERZEICHNIS

  1. DETAILS ZUR RANGLISTE
  2. DAS HÖLLISCHE RENNEN
  3. BALANCEÄNDERUNGEN AN KLASSEN
  4. ÄNDERUNGEN AN TOOLTIPS VON GEGENSTÄNDEN
  5. ÄNDERUNGEN AN ÜBER-DIABLO
  6. SÖLDNER
  7. RUNENWÖRTER
  8. NEUE REZEPTE FÜR DEN HORADRIMWÜRFEL
  9. ÄNDERUNGEN AN SETBONI
  10. ÄNDERUNGEN AN GEBIETEN
  11. VEREINFACHUNGEN
  12. BEHOBENE FEHLER
  13. UPDATES FÜR MODS

DETAILS ZUR RANGLISTE

Diablo 2 Ressurected Rangliste

Wir freuen uns, euch zum Start der kompetitiven Rangliste von Diablo II: Resurrected am 28 April einladen zu dürfen. Der Start der Rangliste bietet ein optionales gewertetes System des Spiels mit einer Reihe von Spielmodi und neuen ranglistenspezifischen Charakteren. Für jeden Modus wird es eine eigene Rangliste geben, in der Spieler in begrenzter Zeit und mit Zugriff auf ranglistenspezifische Inhalte um Erfahrung kämpfen. Nach dem Ende der Ranglistensaison werden die Bestenlisten zurückgesetzt und die Charaktere auf einen ungewerteten Modus übertragen, damit Spieler ihre verdiente Beute lagern können, während sie sich auf eine neue Ranglistensaison vorbereiten.

Wie im ursprünglichen Diablo II wird es auch in Diablo II: Resurrected diese vier verschiedenen Ranglistenmodi geben:

Version

Beschreibung

Klassische Rangliste Die normale Version der Rangliste mit vier Akten.
Klassische Hardcore-Rangliste Die Hardcore-Version (nur 1 Leben) der Rangliste mit vier Akten.
Erweiterungsrangliste Die normale Version der Rangliste, die fünf Akte umfasst, da sie die Inhalte aus der Erweiterung Lord of Destruction enthält.
Hardcore-Rangliste (Erweiterung) Die Hardcore-Version (nur 1 Leben) der Rangliste mit fünf Akten, also den Inhalten aus der Erweiterung Lord of Destruction.

Details:

  • Ausgewählte Inhalte von Diablo II: Resurrected sind exklusiv in Ranglistenmodi verfügbar.
  • Spieler können mithilfe der Chatbefehle /ladder und /helpladder Informationen zu Saisonstart und -ende erhalten.
  • Informationen zur Rangliste sind in der Benutzeroberfläche der Rangliste ersichtlich. Konsolenspieler erhalten im Ladebildschirm Neuigkeiten.
  • Am Ende einer Saison wird euer Ranglistencharakter zu einem Nicht-Ranglistencharakter, genau wie alle ranglistenexklusiven Gegenstände, die euer Charakter ausgerüstet oder in seinem Inventar hatte.
  • Am Ende einer Saison habt ihr bis zum Beginn der nächsten Saison Zeit, eure Gegenstände aus der geteilten Beutetruhe der saisonalen Rangliste abzuholen und sie in euer normales Online-Spiel zu bringen.
    • Am Ende von Saison 1 habt ihr beispielsweise bis zum Beginn von Saison 3 Zeit, eure Gegenstände aus eurer Beutetruhe von Saison 1 abzuholen. Nicht abgeholte Gegenstände gehen für immer verloren.

Termine für den Start der Rangliste:

Nordamerika

April 28 at 5PM PDT

Europa

April 29 at 2AM CEST

Asien

April 29 at 9AM KST

Nach oben


DAS HÖLLISCHE RENNEN – RANGLISTENEVENT

Das Höllische Rennen - Ranglistenevent

Zur Feier der ersten Ranglistensaison von Diablo II: Resurrected veranstalten wir einen besonderen Stream mit einem Wettkampf eurer liebsten Content Creators aus Nordamerika, Australien und Korea, die sich einen Wettlauf an die Spitze der Rangliste liefern! Das höllische Rennen wird zum Start der Ranglistensaison auf den offiziellen Twitch-Kanälen von Diablo und Diablo Korea am 1. April um 2:00 Uhr MESZ (PDT: 31. März, 17:00 Uhr; KST: 1. April, 9:00 Uhr) übertragen. Schaltet also unbedingt ein, wenn die allerbesten Spieler gegeneinander antreten!

Englischsprachige Teilnehmer
Englischsprachige Kommentatoren
Koreanische Teilnehmer
  • TBD
Koreanische Kommentatoren
  • Sanghyeon Park
  • Seungwon Lee
  • Useo Jung

Nach oben


BALANCEÄNDERUNGEN AN KLASSEN

Wir freuen uns, euch die neuen Balanceänderungen an euren Lieblingshelden in Diablo II: Resurrected präsentieren zu können! Genau wie ihr sind auch wir Fans des Spiels, also können wir auch kaum erwarten, neue Spielweisen zu entdecken. Das hier ist etwas ganz Besonderes – schließlich gab es die letzten Balanceänderungen an Klassen in Diablo II mit Patch 1.13c am 23. März 2010! Jetzt, zwölf Jahre später, nehmen wir neue Änderungen vor, um für mehr Vielfalt bei den Builds zu sorgen und sicherzustellen, dass die Klassenidentitäten und ihre Spezialitäten erhalten bleiben! Diese Ziele sind besonders wichtig. Wir haben viele Aspekte des Spiels überprüft, um diese Ziele erfüllen zu können.

Wir möchten euch zu Kreativität bei euren Builds anregen, aber wir wollen nicht das Rad neu erfinden und Klassen von ihren ursprünglichen Bestimmungen abbringen. Unten findet ihr unsere vielen Änderungen an Klassen in Patch 2.4.

Wurfspieß- und Speerfertigkeiten

Aufspießen

  • Diese Fertigkeit ist jetzt ein Angriff, der nicht unterbrochen werden kann.
  • Die Angriffswertmodifikation wurde entfernt. Diese Fertigkeit trifft jetzt immer ihr Ziel.
  • Diese Fertigkeit verlangsamt jetzt das Ziel für bestimmte Dauer um einen Prozentwert.
  • Die Animationsgeschwindigkeit wurde um 30 % erhöht.

Widersetzen

  • Die Angriffsgeschwindigkeit wurde um 100 % erhöht (Die Rollback-Frames zwischen Angriffen wurden verringert).

Energieschlag

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Blitzendes Unheil wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Blitzschlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.
  • Die Synergie mit Geladener Schlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.
  • Die Synergie mit Kettenblitzschlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.

Geladener Schlag

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Blitzendes Unheil wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Energieschlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.
  • Die Synergie mit Blitzschlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.
  • Die Synergie mit Kettenblitzschlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.

Kettenblitzschlag

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Blitzendes Unheil wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Energieschlag wurde von +8 % auf +11 % erhöht.
  • Die Synergie mit Blitzschlag wurde von +8 % auf +11 % erhöht.
  • Die Synergie mit Geladener Schlag wurde von +8 % auf +11 % erhöht.

Giftwurfspieß

  • Die Schadensskalierung dieser Fertigkeit auf hohen Stufen wurde leicht angepasst.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Pestwurfspieß

  • Die Dauer und der Schaden des Gifts von Pestwurfspieß wurden angepasst. Dadurch sollte der Schaden pro Sekunde auf Stufe 1 um 20 % höher sein und auf Höchststufe um 33 %.
  • Die Synergie mit Giftwurfspieß wurde von +10 % auf +14 % erhöht.
  • Die Einsatzverzögerung wurde von 4 auf 1 Sek. verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Kommentar der Entwickler: Wir wollten den Nahkampffertigkeiten von Amazonen mehr Vorteile bieten, also entfernen wir die Synergie-Abhängigkeit von Blitzendes Unheil, damit Builds mit Blitz-Nahkampffertigkeiten weniger Skillpunkte benötigen. Außerdem stärken wir seltener verwendete Nahkampffertigkeiten wie Aufspießen und Widersetzen. Und zu guter Letzt wurden auch Einsatzverzögerung, Schadenssynergie und Dauer von Pestwurfspieß verbessert, damit sich die Fertigkeit stärker von Giftwurfspieß abhebt.


Passive und magische Fertigkeiten

Innere Sicht

  • Der Radius der Fertigkeit wurde um 35 % vergrößert.

Langsame Geschosse

  • Die Verlangsamung von Geschossen skaliert jetzt und bleibt nicht mehr bei festgelegten 33 %.
  • Der Radius der Fertigkeit wurde um 35 % vergrößert.
  • Diese Fertigkeit verringert jetzt basierend auf ihrer Stufe den Schaden gegnerischer Geschosse.

Walküre

  • Die Einsatzverzögerung wurde von 6 auf 0,6 Sek. verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Ausweichen

  • Die Animation kann jetzt unterbrochen werden und hindert die Amazone nicht mehr daran, andere Aktionen durchzuführen.

Meiden

  • Die Animation kann jetzt unterbrochen werden und hindert die Amazone nicht mehr daran, andere Aktionen durchzuführen.

Kommentar der Entwickler: Wir wollten ein paar Verbesserungen am Spielgefühl bestimmter passiver und magischer Fertigkeiten vornehmen. Wir haben den Radius von Innere Sicht und Langsame Geschosse erhöht und geben euch mehr Gründe, Fertigkeitspunkte in Langsame Geschosse zu investieren. Außerdem wollten wir, dass ihr nicht mehr durch die Animationen der Fertigkeiten Ausweichen und Meiden eingeschränkt werdet und hoffen, dass ihr jetzt lieber Punkte in diese Fertigkeiten investiert.


Bogen- und Armbrustfertigkeiten

Frostpfeil

  • Die Manakosten pro Stufe wurden von +0,5 auf +0,25 verringert.

Zauberpfeil

  • Die Menge des physischen Schadens, der in magischen Schaden umgewandelt wird, wurde für die Grundversion und pro Stufe erhöht.

Mehrfachschuss

  • Eine Synergie mit Gelenkter Pfeil wurde hinzugefügt: +12 % physischer Schaden pro Stufe

Gelenkter Pfeil

  • Der Schadensbonus pro Stufe wurde von +5 % auf +7 % erhöht.
  • Eine Synergie mit Mehrfachschuss wurde hinzugefügt: +12 % physischer Schaden pro Stufe

Streuen

  • Die Reduktion auf 75 % des Waffenschadens wurde von dieser Fertigkeit entfernt.
  • Die Fertigkeit erhöht jetzt zusätzlich den Grundangriffswert um +30 % und pro Stufe um +9 %.
  • Eine Synergie mit Mehrfachschuss wurde hinzugefügt: +5 % physischer Schaden pro Stufe
  • Eine Synergie mit Gelenkter Pfeil wurde hinzugefügt: +10 % physischer Schaden pro Stufe

Feuerpfeil

  • Die Manakosten erhöhen sich nicht mehr pro Stufe.

Explodierender Pfeil

  • Die Schadensskalierung wurde für höhere Stufen der Fertigkeit um ungefähr 50 % erhöht.
  • Die Synergie mit Feuerpfeil wurde von +12 % auf +14 % erhöht.
  • Die Manakosten pro Stufe wurden von +0,5 auf +0,25 verringert.

Brandpfeil

  • Die Skalierung des durchschnittlichen Feuerschadens pro Sekunde wurde um ungefähr 100 % erhöht.
  • Die Abklingzeit wurde um 40 % verringert.
  • Die Manakosten pro Stufe wurden von +0,5 auf +0,25 verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Kommentar der Entwickler: Wir verbessern die Schadensskalierung von Feuerfertigkeiten für Bögen und Armbrüste auf höheren Stufen, damit sie für ihren jeweiligen Stufenbereich eine zuverlässigere Wahl für Feuerschaden sind. Außerdem haben wir die Manakosten der Elementarpfeilfertigkeiten verringert, damit sie allgemein nützlicher sind. Streuen hat keine Waffenschadensverringerung mehr und gewährt zusätzlich Angriffswert, damit die Fertigkeit klare Vorteile gegenüber anderen Bogenfertigkeiten mit physischem Schaden hat. Und zu guter Letzt fanden wir es unstimmig, dass die physischen Bogenfertigkeiten im Gegensatz zu den Kälte- und Feuerfertigkeiten keine Synergien haben. Also verpassen wir ihnen Synergien, damit sie weiterhin nützlich bleiben.

Assassine

Kampfkünste

Feuerfäuste

  • Der Grundangriffswert wurde von +15 % auf +25 % und pro Stufe von +7 % auf +10 % erhöht.

Donnerklauen

  • Der Grundangriffswert wurde von +15 % auf +25 % und pro Stufe von +7 % auf +10 % erhöht.

Eisklingen

  • Der Grundangriffswert wurde von +15 % auf +25 % und pro Stufe von +7 % auf +10 % erhöht.

Tigerschlag

  • Der Grundangriffswert wurde von +15 % auf +25 % und pro Stufe von +7 % auf +10 % erhöht.

Kobraschlag

  • Der Grundangriffswert wurde von +15 % auf +25 % und pro Stufe von +7 % auf +10 % erhöht.

Phönixschlag

  • Der Grundangriffswert wurde von +15 % auf +25 % und pro Stufe von +7 % auf +10 % erhöht.

Drachenkralle

  • Verbraucht jetzt beim Einsatz nur noch jeweils eine Kampfkunstaufladung.
  • Trifft jetzt immer nur dann das Ziel, wenn die Assassine Kampfkunstaufladungen hat.

Drachenklaue

  • Verbraucht jetzt beim Einsatz nur noch jeweils eine Kampfkunstaufladung.
  • Trifft jetzt immer nur dann das Ziel, wenn die Assassine Kampfkunstaufladungen hat.
  • Der Schadensbonus pro Stufe wurde von +5 % auf +15 % erhöht.

Drachenschwanz

  • Verbraucht jetzt beim Einsatz nur noch jeweils eine Kampfkunstaufladung.
  • Trifft jetzt immer nur dann das Ziel, wenn die Assassine Kampfkunstaufladungen hat.
  • Der Schadensbonus pro Stufe wurde von +10 % auf +20 % erhöht.

Drachenflug

  • Verbraucht jetzt beim Einsatz nur noch jeweils eine Kampfkunstaufladung.
  • Trifft jetzt immer nur dann garantiert das Ziel, wenn die Assassine Kampfkunstaufladungen hat.
  • Die Einsatzverzögerung wurde entfernt.
  • Der Schadensbonus pro Stufe wurde von +25 % auf +35 % erhöht.

Kommentar der Entwickler: Die Finishing-Moves der Kampfkunstfertigkeiten (und der normale Angriff) erhalten eine wichtige Änderung. Sie verbrauchen in Zukunft nur noch jeweils eine Aufladung anstatt alle drei auf einmal. Durch diese Änderung sollten sich Kampfkünste reibungsloser anfühlen, da man aktuelle Aufladungen beibehalten kann und nicht zu oft neu sammeln muss. Zusätzlich erhöhen wir die Angriffswerte von Aufladefertigkeiten, um das Sammeln und Verbrauchen von Aufladungen weiter zu verbessern. Zu guter Letzt wollen wir auch noch den Schaden seltener verwendeter Finishing-Moves erhöhen.


Schattendisziplinen

Verblassen

  • Der Tooltip zeigt jetzt den physischen Schadenswiderstand an.

Giftgeifer

  • Die Skalierung der Dauer des Stärkungseffekts pro Stufe wurde von 4 auf 12 Sek. erhöht (entspricht der von Temposchub und Verblassen).

Schattenkrieger

  • Die Einsatzverzögerung wurde von 6 auf 0,6 Sek. verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Schattenmeister

  • Die Einsatzverzögerung wurde von 6 auf 0,6 Sek. verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Kommentar der Entwickler: Schattendisziplinen sind zwar beliebt und effizient, aber wir wollten trotzdem ein paar Verbesserungen am Spielgefühl implementieren. Also haben wir Tooltips klarer gemacht, die Dauer von Stärkungseffekten vereinheitlicht und Änderungen an der Einsatzverzögerung vorgenommen.


Fallen

Schocknetz

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Todeswächter wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Comboblitzwächter wurde von +11 % auf +17 % erhöht.
  • Die Synergie mit Blitzwächter wurde von +11 % auf +17 % erhöht.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Comboblitzwächter

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Todeswächter wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Feuerbombe wurde von +6 % auf +9 % erhöht.
  • Die Synergie mit Blitzwächter wurde von +6 % auf +9 % erhöht.

Blitzwächter

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Todeswächter wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Schocknetz wurde von +12 % auf +18 % erhöht.
  • Die Synergie mit Comboblitzwächter wurde von +12 % auf +18 % erhöht.

Feuerbombe

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Todeswächter wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Schocknetz wurde von +9 % auf +11 % erhöht.
  • Die Synergie mit Comboblitzwächter wurde von +9 % auf +11 % erhöht.
  • Die Synergie mit Feuerwelle wurde von +9 % auf +11 % erhöht.
  • Die Synergie mit Blitzwächter wurde von +9 % auf +11 % erhöht.
  • Die Synergie mit Infernowoge wurde von +9 % auf +11 % erhöht.

Feuerwelle

  • Die Synergie mit Feuerbombe wurde von +8 % auf +10 % erhöht.
  • Die Synergie mit Infernowoge wurde von +8 % auf +10 % erhöht.

Infernowoge

  • Die Synergie mit der Fertigkeit Todeswächter wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Feuerbombe wurde von +10 % auf +18 % erhöht.
  • Die Synergie mit Feuerwelle wurde von +7 % auf +18 % erhöht.
  • Dem Tooltip von Infernowoge wurde eine Meterberechnung hinzugefügt.

Klingenwächter

  • Die Einsatzverzögerung wurde von 2 auf 1 Sek. verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.
  • Die Geschossgeschwindigkeit wurde um 20 % erhöht.
  • Der Waffenschaden wurde von 37 % auf 75 % erhöht.
  • Eine Synergie mit Klingenwut wurde hinzugefügt: +10 % Schaden pro Stufe
  • Eine Synergie mit Klingenschild wurde hinzugefügt: +10 % Schaden pro Stufe

Klingenwut

  • Eine Synergie mit Klingenwächter wurde hinzugefügt: +10 % Schaden pro Stufe
  • Eine Synergie mit Klingenschild wurde hinzugefügt: +10 % Schaden pro Stufe
  • Der Angriffswert wurde pro Stufe um 10 % erhöht.

Klingenschild

  • Die Grunddauer wurde von 20 auf 120 Sek. erhöht (entspricht der von Temposchub und Verblassen).
  • Die Skalierung der Dauer pro Stufe wurde von 5 auf 12 Sek. erhöht (entspricht der von Temposchub und Verblassen).
  • Der Waffenschaden wurde von 25 % auf 75 % erhöht.
  • Eine Synergie mit Klingenwächter wurde hinzugefügt: +10 % Schaden pro Stufe
  • Eine Synergie mit Klingenwut wurde hinzugefügt: +10 % Schaden pro Stufe
  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Kommentar der Entwickler: Unter den Fallenfertigkeiten gibt es viele, die kaum verwendet werden und mehr Effizienz oder besser Synergieverteilung gebrauchen könnten. Bei den Blitz- und Feuerfallen entfernen wir die Synergie-Abhängigkeit von Todeswächter, um mehr Builds zu ermöglichen. Feuerfallen erhalten verbesserte Schadenssynergien, damit sie auf höheren Schwierigkeitsstufen effizienter sind. Und zu guter Letzt erhalten auch die Klingenfertigkeiten mehrere Verbesserungen, sodass sie in Zukunft nützliche Mittelpunkte von Builds darstellen können.

Barbar

Kriegsschreie

Allgemein

  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Heulen

  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Schlachtruf

  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Kriegsschrei

  • Der Schaden wurde um ungefähr 30 % erhöht.
  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.
  • Die Manakosten von Kriegsschrei nehmen jetzt pro Stufe um 0,75 zu (vorher 1).

Schrei

  • Die Grunddauer wurde von 20 auf 30 Sek. erhöht (entspricht der von Kampfbefehle).
  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Kampfbefehle

  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Kampfaufruf

  • Die Grunddauer wurde von 5 auf 30 Sek. erhöht (entspricht der von Kampfbefehle).
  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Grausiger Schutz

  • Der Grundradius wurde erhöht.
  • Verlangsamt jetzt zusätzlich Gegner in der Nähe und erhöht ihren erlittenen Schaden.
  • Eine Synergie mit Trank suchen wurde hinzugefügt: +5 % erlittener Schaden pro Stufe

Kommentar der Entwickler: Wir erweitern die Tooltips von Kriegsschreien, um verborgene Mechaniken von Fertigkeiten klar zu machen. Schrei und Kampfaufruf verfügen jetzt über dieselbe Dauer, um das Spielgefühl zu verbessern. Kriegsschrei wollen wir auf höheren Schwierigkeitsstufen effektiver und lohnender gestalten. Und zu guter Letzt erhält Grausiger Schutz eine neue Funktionsweise und eine Synergie, damit ihr mehr Gründe habt, diese Fertigkeit einzusetzen und Fertigkeitspunkte in Trank suchen zu stecken.


Kampfbeherrschung

Schwertbeherrschung

  • Wurde in Klingenbeherrschung umbenannt.
  • Betrifft jetzt zusätzlich zu Schwertern auch Dolche.
  • Der Grundwert des Angriffswertbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Axtbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffswertbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Streitkolbenbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffswertbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Stangenwaffenbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffswertbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Speerbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffswertbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Wurfwaffenbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffswertbonus wurde von 30 % auf 44 % erhöht.
  • Es wurde eine stufenabhängige Chance hinzugefügt, keine Stapel zu verbrauchen (bis max. 55 % Chance auf Stufe 20).
  • Kritische Treffer mit Wurfwaffen stellen jetzt Stapel wieder her.
  • Hat jetzt die Chance, Ziele zu durchbohren.

Kommentar der Entwickler: Barbaren gehen viel zu schnell die Wurfwaffen aus. Durch die Chance, sie nicht zu verbrauchen und sie wiederaufzufüllen, müssen Wurfbarbaren nicht mehr so oft zurück in die Stadt.


Kampffertigkeiten

Wirbelwind

  • Wenn der Barbar einen Gegner mit Wirbelwind anvisiert, bewegt er sich jetzt zur ursprünglichen Position des Gegners und verfolgt ihn nicht, wenn er sich bewegt.
  • Wirbelwind wird jetzt auch ausgeführt, wenn Gegner in der Nähe anvisiert werden (hat bisher einen automatischen Angriff ausgeführt).

Sprung

  • Die Grundreichweite wurde erhöht.
  • Die Geschwindigkeit der Sprungbewegung wurde um 75 % erhöht.
  • Sprung hat jetzt eine Mindestsprunghöhe und Mindestdauer.
  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius des Rückstoßes an.

Sprungangriff

  • Die Geschwindigkeit der Sprungbewegung wurde um 75 % erhöht.
  • Sprungangriff hat jetzt eine Mindestsprunghöhe und Mindestdauer.
  • Der Grundschaden wurde von 100 % auf 200 % erhöht.
  • Der Grundangriffswert wurde von 50 % auf 100 % erhöht.
  • Der Angriffswert pro Stufe wurde von 15 % auf 20 % erhöht.
  • Der Barbar fügt jetzt Gegnern innerhalb von 4,6 Metern zusätzlichen physischen Schaden zu, wenn er nach einem Sprungangriff landet. Der Schaden skaliert mit der Stufe – die Skalierung wurde im Vergleich mit der Implementierung auf dem PTR erhöht.
  • Der Synergiebonus von Sprung gilt jetzt zusätzlich zum Angriff auch für den Flächenschaden.
  • Die Manakosten von Sprungangriff wurden von 9 auf 10 erhöht.
  • Sprungangriff wird jetzt auch ausgeführt, wenn Gegner in der Nähe anvisiert werden (hat bisher einen automatischen Angriff ausgeführt).

Kommentar der Entwickler: Sprungangriff hat eine ganze Menge Änderungen erhalten: erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit, einen klareren Sprungverlauf, verbesserte Steuerung sowie erhöhten Angriffswert und Schaden. Die vielleicht größte Änderung ist, dass Sprungangriff jetzt bei der Landung Gegnern in der Nähe Flächenschaden zufügt. Dadurch erhält der Barbar schon auf Stufe 18 einen starken Angriff gegen mehrere Ziele. Dieser Schaden skaliert nicht mit eurer Waffe, also könnt ihr so perfekt in den Schwierigkeitsstufen Normal und Alptraum Stufen aufsteigen. Der Flächenschaden wird auf dem Schwierigkeitsgrad Hölle nicht ganz so mächtig sein, aber der Primärangriff und die Mobilität von Sprungangriff werden weiterhin nützlich sein.

Amok

  • Die Synergie mit Schrei wurde durch eine Synergie mit Kampfbefehle ersetzt.

Doppelwurf

  • Ein Schadensbonus wurde hinzugefügt: 16 % Grundschaden und 8 % pro Stufe.

Raserei

  • Eine Synergie mit Erhöhte Ausdauer wurde hinzugefügt: +0,4 Sek. pro Stufe

Kommentar der Entwickler: Die existierende Synergie von Amok mit Schrei wurde durch eine Synergie mit Kampfbefehle ersetzt, weil der Verlust von Verteidigung durch die Fertigkeit dem Einsatz von Schrei widerspricht und diese Synergie besser zu anderen Builds passt. Doppelwurf verfügt jetzt über höheren Grundschaden, damit sich die Fertigkeit nicht vollständig auf Synergien verlassen muss. Raserei erhält eine neue Synergie mit der selten gewählten Fertigkeit Erhöhte Ausdauer, damit ihr mehr Gründe habt, Fertigkeitspunkte darin zu investieren, und damit sich neue Builds eröffnen.

Druide

Elementarfertigkeiten

Feuersturm

  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Felsenfeuer

  • Die Geschossgeschwindigkeit wurde um 100 % erhöht. Die Geschossreichweite wurde um 50 % verringert (die Gesamtstrecke bleibt unverändert).
  • Die Einsatzverzögerung wurde von 2 auf 1 Sek. verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.
  • Die Synergie mit Vulkan wurde von 10 % auf 12 % erhöht.

Riss

  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Vulkan

  • Die Synergie mit Felsenfeuer wurde von 12 % auf 16 % erhöht.
  • Der Tooltip zeigt jetzt die Dauer von Vulkan an.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Armageddon

  • Die Einsatzverzögerung wurde entfernt.
  • Der physische Schaden wurde deutlich erhöht.
  • Der Tooltip zeigt jetzt den physischen Schaden an.
  • Die Synergie mit Vulkan wurde von Feuerschaden zu physischem Schaden geändert und von 14 % auf 18 % erhöht.
  • Die Fertigkeit Hurrikan ist keine Voraussetzung mehr.
  • Der Schadensradius von Geschossen wurde um 33 % erhöht (von 3 auf 4).
  • Geschosse fallen jetzt ungefähr 30 % häufiger (von ca. 3 pro Sek. auf ca. 4 pro Sek.).

Arktiswind

  • Die Synergie mit Hurrikan wurde entfernt.
  • Der Grundschaden und die Stufenskalierung wurden um ungefähr 100 % erhöht (auch, um die bisher falsche Schadensberechnung auszugleichen).
  • Die Steuerung wurde aktualisiert, sodass die Fertigkeit jetzt frei eingesetzt werden kann und nicht mehr auf einem Ziel „einrastet“.

Zyklonrüstung

  • Kann jetzt in Werwolfgestalt und in Werbärgestalt eingesetzt werden.

Twister

  • Die Schadensskalierung wurde um 50 % erhöht.
  • Eine Synergie mit Arktiswind wurde hinzugefügt: +20 % Betäubungsdauer pro Stufe

Hurrikan

  • Die Einsatzverzögerung wurde entfernt.
  • Kann jetzt in Werwolfgestalt und in Werbärgestalt eingesetzt werden.

Kommentar der Entwickler: Nach den Änderungen an der Einsatzverzögerung sollten Feuerfertigkeiten von Druiden allgemein häufiger eingesetzt werden. Zusätzlich erhöhen wir die physische Schadensskalierung von Feuerfertigkeiten, damit sie eine zuverlässige alternative Schadensquelle bieten. Arktiswind ist uns allgemein zu schwach, also erhöhen wir die Schadensskalierung, verringern die Synergievoraussetzungen, damit ihr mehr Fertigkeitspunkte zur Verfügung habt, und verbessern die Steuerung, damit ihr besser damit zielen könnt. Darüber hinaus wollten wir die Änderungen an Arktiswind mit Verbesserungen für Twister ergänzen, um euch neue Builds zu ermöglichen. Und zu guter Letzt können Fertigkeiten mit elementaren Stärkungseffekten jetzt in allen Gestalten eingesetzt werden, damit ihr nicht ständig zwischen Gestalten wechseln müsst, um diese aktiven Stärkungseffekte aufrechtzuerhalten.


Gestaltwandlerfertigkeiten

Werwolf

  • Werwolf verwendet jetzt nur noch die neue Berechnung für Angriffsgeschwindigkeit, die ursprünglich auf dem PTR eingeführt wurde.
  • Der Höchstwert für Angriffsgeschwindigkeit des Werwolfs wurde von +75 % auf +150 % erhöht.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Tollwut

  • Der Angriffswertbonus wurde von +7 % auf +10 % pro Stufe erhöht.
  • Die Synergie mit Giftkriecher wurde von 18 % auf 20 % erhöht.

Wut

  • Der Angriffswertbonus wurde von +7 % auf +10 % pro Stufe erhöht.
  • Die Angriffsgeschwindigkeit wurde um 40 % erhöht (Die Rollback-Frames zwischen Angriffen wurden verringert).

Werbär

  • Werbär verwendet jetzt nur noch die neue Berechnung für Angriffsgeschwindigkeit, die ursprünglich auf dem PTR eingeführt wurde.
  • Der Höchstwert für Angriffsgeschwindigkeit des Werbären wurde von +75% auf +150% erhöht.
  • Der Schadensbonus pro Stufe wurde von +8 % auf +15 % erhöht.
  • Der Grundwert der Verteidigung wurde von 25 % auf 40 % erhöht.
  • Die Verteidigung pro Stufe wurde von 6 % auf 10 % erhöht.
  • Kann beim Einsatz von Angriffen oder Fertigkeiten nicht mehr unterbrochen werden.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Zerfleischen

  • Gewährt jetzt pro Aufladung +3 % Angriffsgeschwindigkeit.
  • Der Schadensbonus pro Stufe wurde von 20 % auf 30 % erhöht.
  • Der Grundangriffswert wurde von +20 % auf +40 % und pro Stufe von +10 % auf +15 % erhöht.
  • Die im Tooltip angegebene Betäubungsdauer liegt jetzt wie vorgesehen bei höchstens 10 Sek. und entspricht somit dem Höchstwert des Spiels für Betäubungen.

Schockwelle

  • Die Synergie mit Zerfleischen wurde von 5 % auf 10 % erhöht.

Feuerklauen

  • Der Schaden wurde um 75 % erhöht.
  • Die Synergie mit Riss wurde entfernt.
  • Die Synergie mit Vulkan wurde entfernt.

Kommentar der Entwickler: Wir haben darüber diskutiert, wie wir Gestaltwandlern am besten unter die Arme greifen können. Für beide Gestalten wird jetzt die Angriffsgeschwindigkeit auf eine neue Weise berechnet. Dadurch können mehr Waffen effizient eingesetzt werden und Ausrüstung mit erhöhter Angriffsgeschwindigkeit zahlt sich aus. Durch die Verbesserung für Wut kann der Werwolf jetzt noch höhere Angriffsgeschwindigkeiten als bisher erreichen. Den Werbär wollten wir zu einem mächtigen und unaufhaltsamen Werkzeug der Vernichtung machen. Seine Angriffe und Fertigkeiten können nicht mehr unterbrochen werden, außerdem haben wir seinen Schaden und seine Verteidigung erhöht. Durch diese Änderungen wird sich der Werbär anders als gewohnt spielen, wir finden aber, dass sie zu unseren eigentlichen Vorstellungen passen. Für Spieler, die ihre blitzschnellen Werbär-Builds lieben, haben wir Zerfleischen Boni für Angriffsgeschwindigkeit verpasst. Gleichzeitig hoffen wir, dass die neuen Änderungen am Werwolf denselben Spielstil bieten, schließlich ist der Werwolf jetzt die schnellere Gestalt.


Herbeirufungsfertigkeiten

Allgemein

  • Druiden können jetzt gleichzeitig Geisterwölfe, Wölfe des Entsetzens und Bären herbeirufen.

Eichbaumweiser

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Normal von 0 % auf 25 % erhöht.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Alptraum von 100 % auf 25 % verringert.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Hölle von 0 % auf 25 % erhöht.

Herz des Wiesels

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Normal von 0 % auf 25 % erhöht.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Alptraum von 100 % auf 25 % verringert.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Hölle von 0 % auf 25 % erhöht.

Dornengeist

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Die Aura wirft bei Treffern nicht mehr einen Prozentwert des Schadens zurück. Jetzt verursacht die Aura einen festgelegten Schadenswert, wenn die von der Aura betroffenen Ziele angegriffen werden.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Normal von 0 % auf 25 % erhöht.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Alptraum von 100 % auf 25 % verringert.
  • Der physische Schadenswiderstand wurde auf der Schwierigkeitsstufe Hölle von 0 % auf 25 % erhöht.

Rabe

  • Der Angriffswertbonus pro Stufe wurde von 15 % auf 30 % erhöht (wird jetzt auch im Tooltip angezeigt).
  • Die K.I. wurde verbessert, sodass die Raben öfter angreifen.
  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde deutlich erhöht.
  • Eine Synergie mit Geisterwolf wurde hinzugefügt: +12 % Schaden pro Stufe
  • Eine Synergie mit Schreckenswolf wurde hinzugefügt: +12 % Schaden pro Stufe
  • Eine Synergie mit Grizzly wurde hinzugefügt: +12 % Schaden pro Stufe

Geisterwolf

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Angriffe verursachen jetzt Kälteschaden und unterkühlen für bestimmte Zeit (erhöht die Nützlichkeit und dient im Vergleich zu Schreckenswölfen als alternativer Schadenstyp).
  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde um 10 % erhöht.
  • Das Grundleben wurde um ungefähr 80 % erhöht.
  • Das Leben erhöht sich jetzt pro Stufe um 10 %.
  • Der Tooltip zeigt jetzt die Bonuswerte aller Synergien an.

Schreckenswolf

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde um 30 % erhöht.
  • Das Grundleben wurde um ungefähr 90 % erhöht.
  • Die Lebenssynergie wurde von 25 % auf 15 % verringert (weil der Grundwert des Lebens erhöht wurde und Geisterwolf und Grizzly jetzt pro Stufe Leben erhalten).
  • Der Tooltip zeigt jetzt die Bonuswerte aller Synergien an.

Grizzly

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Das Grundleben wurde um ungefähr 15 % erhöht.
  • Das Leben erhöht sich jetzt pro Stufe um 10 %.
  • Der Tooltip zeigt jetzt die Bonuswerte aller Synergien an.

Giftkriecher

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Die Giftschadensskalierung pro Stufe wurde deutlich erhöht.
  • Die Lebensskalierung wurde um 100 % erhöht.
  • Eine Synergie mit Tollwut wurde hinzugefügt: +10 % Giftschaden pro Stufe

Aasranke

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Die Lebenswiederherstellung wurde überarbeitet und beträgt jetzt +1 % Heilung pro Stufe, anstatt eine abnehmende Berechnung von 3 % bis 12 % zu verwenden.

Sonnenkriecher

  • Das Leben der herbeigerufenen Kreatur unterliegt keiner zufälligen Schwankung mehr und entspricht immer dem im Tooltip angegebenen Wert.
  • Die Manawiederherstellung wurde überarbeitet: Der Grundwert beträgt jetzt +3 % Mana und pro Stufe +1 % Mana (vorher wurde eine abnehmende Berechnung von 1 % bis 8 % verwendet).

Kommentar der Entwickler: Die Einschränkung, durch die Druiden nur einen Typ von Kreaturen herbeirufen konnten, hat diesem Build ziemlich geschadet und die Vorstellung, als Herbeirufungsdruide ganze Armeen von Tieren zu befehligen, wurde nie wirklich Realität. Wir finden, dass dieser Build jetzt viel interessanter und spannender ist, wenn Druiden alle Verbündeten auf einmal herbeirufen können. Allgemein wird es bei Herbeirufungsfertigkeiten keine versteckten zufälligen Lebenswerte mehr geben, damit der Tooltip die Funktionsweise genauer beschreibt und Herbeirufungen zuverlässiger funktionieren. Raben erhalten bedeutende Änderungen, damit sie für Herbeirufungsdruiden wie eine Art Zauber funktionieren. Dazu zählen Verbesserungen an der Schadensskalierung und neue Synergien mit anderen Herbeirufungsfertigkeiten, um ihren Schaden zu erhöhen. Wölfe erhalten Verbesserungen, um ihre Identität als Schaden verursachende Herbeirufungsfertigkeiten hervorzuheben. Der physische Schadenswiderstand der herbeigerufenen Geister wird auf allen Schwierigkeitsstufen angepasst, damit sie gleichmäßiger überleben. Dornengeist erhält Änderungen, damit seine Dornen zuverlässiger Schaden verursachen. Und zu guter Letzt erhalten die Kriecher und Ranken Verbesserungen, damit ihr mehr Gründe habt, in sie Fertigkeitspunkte zu investieren und damit sie auf höheren Stufen mächtiger sind.

Totenbeschwörer

Herbeirufungsfertigkeiten

Skelettmagier erwecken

  • Der Lebensbonus pro Stufe wurde von 7 % auf 10 % erhöht.
  • Die Giftschadenskalierung wurde um ungefähr 750 % erhöht. Die Dauer des Gifts skaliert nicht mehr und beträgt jetzt 4 Sek.
  • Die Kälteschadenskalierung wurde um ungefähr 50 % erhöht.
  • Die Blitzschadenskalierung wurde um ungefähr 5 % erhöht.
  • Im Tooltip wird jetzt wie vorgesehen die Lebensskalierung pro Stufe angezeigt.

Blutgolem

  • Der Angriffsschaden wurde um ungefähr 20 % erhöht.
  • Manakosten pro Stufe jetzt um 20 % verringert.
  • Erhält jetzt max. Leben pro Stufe.
  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde erhöht.

Eisengolem

  • Die Dornen werfen bei Treffern nicht mehr einen Prozentwert des Schadens zurück. Jetzt verursachen sie einen festgelegten Schadenswert, wenn die von der Aura betroffenen Ziele angegriffen werden.

Feuergolem

  • Manakosten pro Stufe jetzt um 20 % verringert.
  • Der Schaden von Heiliges Feuer wurde im Durchschnitt um 50 % erhöht.
  • Der Schaden des Feuerangriffs wurde im Durchschnitt um 30 % erhöht.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den für den maximalen Schaden von Heiliges Feuer des Feuergolems nur die Hälfte des wahren Werts angezeigt wurde.

Kommentar der Entwickler: Wir haben die Gelegenheit ergriffen, seltener verwendete Herbeirufungsfertigkeiten des Totenbeschwörers zu verbessern. Skelettmagier haben bedeutende Verbesserungen für ihre Schadensskalierung erhalten, damit ihre Elementarschadenswerte einheitlicher sind. Kälteschaden ist dadurch effizienter, aber wegen des nützlichen Unterkühlungseffekts immer noch etwas schwächer als Feuerschaden, und Giftschaden ist mit seiner festgelegten Dauer und der besseren Schadensskalierung viel zuverlässiger. Blutgolem und Feuergolem erhalten erhöhten Schaden, damit sie mit anderen Golems mithalten können. Wir ändern die Dornenaura des Eisengolems, damit sie ihren Schaden zuverlässiger verursachen kann (in den Änderungen des Paladins findet ihr weitere Details).


Gift- und Knochenfertigkeiten

Knochenrüstung

  • Der absorbierte Schaden pro Stufe wurde von 10 auf 15 erhöht.

Knochenspeer

  • Die Synergie mit Zähne wurde von 7 % auf 8 % erhöht.
  • Die Synergie mit Knochenwand wurde von 7 % auf 8 % erhöht.
  • Die Synergie mit Knochenspeer wurde von 7 % auf 8 % erhöht.
  • Die Synergie mit Knochengefängnis wurde von 7 % auf 8 % erhöht.

Knochengeist

  • Die Synergie mit Zähne wurde von 6 % auf 8 % erhöht.
  • Die Synergie mit Knochenwand wurde von 6 % auf 8 % erhöht.
  • Die Synergie mit Knochenspeer wurde von 6 % auf 8 % erhöht.
  • Die Synergie mit Knochengefängnis wurde von 6 % auf 8 % erhöht.

Kommentar der Entwickler: Knochenfertigkeiten sind grundsätzlich mächtig, aber wir haben die Chance gesehen, ihre Synergieboni zu erhöhen, damit sie besser auf hohen Stufen besser skalieren und ihr mehr Nutzen aus den vielen investierten Fertigkeitspunkten erhaltet. Zusätzlich erhält Knochenrüstung bessere Absorptionsskalierung, damit es sich lohnt, Punkte in die Fertigkeit selbst zu investieren, anstatt sich zu stark auf ihre Synergien zu verlassen.


Flüche

Schwächen

  • Die Schadensreduktion skaliert jetzt mit der Stufe (vorher immer 33 %, jetzt 33 % und +1 % pro Stufe).

Altern

  • Der Tooltip zeigt jetzt die Statusänderungen an.

Kommentar der Entwickler: Wir haben der Fertigkeit Schwächen eine neue Schadensreduktionsskalierung verpasst, damit ihr neue Gründe habt, zusätzliche Punkte in die Fertigkeit zu investieren, und um ihre Identität zu stärken.

Paladin

Defensivauren

Widerstand gegen Feuer

  • Im Tooltip wird jetzt der maximale Bonuswiderstand angezeigt.

Widerstand gegen Kälte

  • Im Tooltip wird jetzt der maximale Bonuswiderstand angezeigt.

Widerstand gegen Blitze

  • Im Tooltip wird jetzt der maximale Bonuswiderstand angezeigt.

Kommentar der Entwickler: Ihr findet jetzt in Tooltips mehr Informationen, die die verborgene Funktionsweise bestimmter defensiver Auren beschreiben.


Offensivauren

Gesegnete Führung

  • Im Tooltip wird jetzt der passive Angriffswertbonus angezeigt.

Heiliges Feuer

  • Der Schaden skaliert jetzt mit der Entfernung zum Zaubernden. Die Aura verursacht in Nahkampfreichweite doppelten Schaden und sinkt bis zur maximalen Entfernung linear auf den normalen Schaden.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.
  • Die Synergie mit Widerstand gegen Feuer wurde von 18 % auf 21 % erhöht.
  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde auf 70 % erhöht.
  • Die Synergie mit Errettung wurde von 6 % auf 10 % erhöht.

Heiliger Frost

  • Der Schaden skaliert jetzt mit der Entfernung zum Zaubernden. Die Aura verursacht in Nahkampfreichweite doppelten Schaden und sinkt bis zur maximalen Entfernung linear auf den normalen Schaden.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.

Heiliger Schock

  • Der Schaden skaliert jetzt mit der Entfernung zum Zaubernden. Die Aura verursacht in Nahkampfreichweite doppelten Schaden und sinkt bis zur maximalen Entfernung linear auf den normalen Schaden.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.

Zuflucht

  • Der Schaden skaliert jetzt mit der Entfernung zum Zaubernden. Die Aura verursacht in Nahkampfreichweite doppelten Schaden und sinkt bis zur maximalen Entfernung linear auf den normalen Schaden.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.

Dornen

  • Verursacht jetzt bei Treffern eine festgelegte Schadensmenge und reflektiert zusätzlich einen Prozentsatz des erlittenen Schadens auf Angreifer.

Kommentar der Entwickler: Wir wollten den Auren mit Flächenschaden mehr Potenzial bieten, weil Paladine mit ihnen zuverlässig große Gegnergruppen bewältigen können. Indem wir ihren Schaden basierend auf der Entfernung zum Paladin erhöhen, sind alle Auren effizienter und behalten dabei ihren Rhythmus der Grafikeffekte auf dem Bildschirm bei. Außerdem sollte Heiliges Feuer auf höheren Fertigkeitsstufen besser skalieren, um besser der Stärke von Feuerschaden im Vergleich zu anderen Elementen zu entsprechen. Für Dornen wollten wir das Gameplay rund um das Reflektieren von Schaden bei erlittenen Treffern verbessern. Also verursacht die Fertigkeit jetzt zusätzlich zum zurückgeworfenen Schaden nach Treffern außerdem eine feste Menge Schaden anhand von versuchten Angriffen. Dadurch ist Dornen jetzt im Kampf zuverlässiger und nicht mehr so unvorhersehbar und riskant.


Kampffertigkeiten

Opfer

  • Der sich selbst zugefügte Schaden verringert sich jetzt pro Stufe (vorher immer 8 %, jetzt 8 % bis 1 %).

Bekehrung

  • Die maximale Bekehrungschance wurde von 50 % auf 90 % erhöht.

Niederstrecken

  • Im Tooltip wird jetzt angezeigt, dass die Fertigkeit immer trifft.

Heiliger Blitz

  • Fügt jetzt zusätzlich zu Untoten auch Dämonen Schaden zu.
  • Die Synergie mit Gesegneter Hammer wurde entfernt.
  • Der Schaden wurde um 50 % erhöht.
  • Durchbohrt jetzt Ziele (Verbündete und Gegner).
  • Die Synergie mit Gebet wurde von 15 % auf 20 % erhöht.

Himmelsfaust

  • Fügt jetzt zusätzlich zu Untoten auch Dämonen Schaden zu.
  • Die Einsatzverzögerung wurde von 1 Sek. auf 0,4 Sek. verringert.
  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.
  • Heilige Blitze durchbohren jetzt Ziele.
  • Ihr werdet jetzt nicht mehr gezwungen, anzugreifen, wenn ihr kein Mana habt.
  • Die Funktionsweise für das automatische Anvisieren von Gegnern wurde verbessert.

Kommentar der Entwickler: Wir wollten die seltener verwendeten Kampffertigkeiten verbessern, um neue Builds zu ermöglichen. Heiliger Blitz durchbohrt jetzt Ziele und ist in mehr Situationen nützlich. Außerdem müsst ihr weniger Fertigkeitspunkte für Synergien investieren und könnt diese in andere Fertigkeiten stecken. Himmelsfaust erhält dieselbe Durchbohrungschance für Heilige Blitze und unterliegt jetzt einer geringeren Einsatzverzögerung. Außerdem wurde die Steuerung verbessert, damit die Fertigkeit auf Stufe 30 effektiver ist. Heiliger Blitz und Himmelsfaust können jetzt neben Untoten auch Dämonen Schaden zufügen, also hoffen wir, dass sich dieser Build jetzt in mehr Situationen bewähren wird.

Zauberin

Kältefertigkeiten

Frostnova

  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde um ungefähr 25 % erhöht.

Blizzard

  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Frostsphäre

  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Eisrüstung

  • Die Grunddauer wurde von 120 Sek. auf 144 Sek. erhöht.

Zitterrüstung

  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde um ungefähr 25 % erhöht.
  • Die Grunddauer wurde von 120 Sek. auf 144 Sek. erhöht.

Frostrüstung

  • Die Schadensskalierung pro Stufe wurde um ungefähr 200 % erhöht.
  • Die Dauer pro Stufe wurde von 6 Sek. auf 12 Sek. erhöht.
  • Die Unterkühlungsdauer pro Stufe wurde ab Stufe 16 von 1 Sek. auf 2 Sek. erhöht (entspricht Zitterrüstung).
  • Die Grundverteidigung wurde von 45 % auf 60 % erhöht.
  • Die Verteidigung pro Stufe wurde von 5 % auf 7 % erhöht.
  • Die Schadenssynergie mit Eisrüstung wurde von 7 % auf 9 % erhöht.
  • Die Schadenssynergie mit Frostrüstung wurde von 7 % auf 9 % erhöht.

Kommentar der Entwickler: Wir wollten, dass sich die Kälterüstungsfertigkeiten stärker voneinander abheben, also haben wir sichergestellt, dass sie alle ihre eigenen Vorteile bieten. Nach diesen Änderungen gewährt euch Frostrüstung den höchsten Verteidigungsbonus und das höchste Schadenspotenzial, wird aber weiterhin nur bei Distanzangriffen ausgelöst. Außerdem erhält Frostnova verbesserte Schadensskalierung, damit sie auch im späteren Spiel mächtig ist.


Blitzfertigkeiten

Nova

  • Eine Synergie mit Statikfeld wurde hinzugefügt: +5 % Blitzschaden pro Stufe
  • Die Manakosten von Nova wurden verringert. Die anfänglichen Manakosten betragen jetzt 13 (vorher 15).

Gewitter

  • Eine Synergie mit Statikfeld wurde hinzugefügt: +7 % Blitzschaden pro Stufe
  • Die Grunddauer wurde von 32 auf 144 Sek. erhöht.
  • Die Dauer pro Stufe wurde von 8 Sek. auf 24 Sek. erhöht.
  • Der Tooltip zeigt jetzt den Radius an.

Energieschild

  • Der Tooltip enthält jetzt mehr Informationen über das verbrauchte Mana und die Synergie mit Telekinese.

Kommentar der Entwickler: Wir haben die Gelegenheit ergriffen, seltener verwendeten Blitzfertigkeiten neue Synergien zu verpassen und so ihren Schaden zu erhöhen und neue Builds zu ermöglichen.


Feuerfertigkeiten

Inferno

  • Der Grundschaden und die Stufenskalierung wurden um ungefähr 75 % erhöht (auch, um die bisher falsche Schadensberechnung auszugleichen).
  • Die Synergie mit Wärme wurde von 13 % auf 16 % erhöht.
  • Die Steuerung wurde aktualisiert, sodass die Fertigkeit jetzt frei eingesetzt werden kann und nicht mehr auf einem Ziel „einrastet“.
  • Die Grundmanakosten wurden von 7 Mana pro Sekunde auf 4 Mana pro Sekunde verringert.
  • Die Grundreichweite wurde um 75 % erhöht.

Feuersbrunst

  • Die Schadensskalierung wurde um ungefähr 60 % erhöht.
  • Die Synergie mit Wärme wurde von 4 % auf 6 % erhöht.
  • Die Synergie mit Feuerwand wurde entfernt.
  • Erhöht jetzt zusätzlich die Bewegungsgeschwindigkeit um 2 % pro Stufe.
  • Im Tooltip wird jetzt auch die Dauer von Feuersbrunst angezeigt.

Feuerwand

  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Meteor

  • Die Einsatzverzögerung teilt ihre Abklingzeit nicht mehr mit anderen Fertigkeiten mit Einsatzverzögerung.
  • Der Tooltip zeigt jetzt Einsatzverzögerung an.

Hydra

  • Ihr könnt jetzt per Controller mehrere Hydras beschwören, indem ihr die Taste gedrückt haltet.
  • Die Einsatzverzögerung wurde entfernt.
  • Die maximale Anzahl von Hydragruppen wurde auf 6 verringert.

Kommentar der Entwickler: Wir wollten die seltener verwendeten Feuerfertigkeiten verbessern, um euch mehr Gründe zu geben, sie einzusetzen. Inferno lässt sich wie Arktiswind jetzt durch das freie Zielen besser steuern und erhält eine bessere Schadensskalierung. Feuersbrunst wird oft ignoriert, also entfernen wir Synergievoraussetzungen und machen die Fertigkeit mit erhöhtem Schaden und einem Stärkungseffekt für Bewegungsgeschwindigkeit nützlicher. Und zu guter Letzt wollten wir das Hydra-Gameplay verbessern, damit sich die Fertigkeit jetzt im Kampf einfacher einsetzen lässt. Durch die entfernte Einsatzverzögerung und die neue Höchstgrenze könnt ihr dieselbe Anzahl an Hydras wie vor den Änderungen erreichen, sie aber viel einfacher und schneller herbeirufen.

Nach oben


ÄNDERUNGEN AN TOOLTIPS VON GEGENSTÄNDEN

Alter Tooltip

Neuer Tooltip

Durchbohrender Angriff

+X % durchbohrender Angriff

Menge: [AKTUELLER STAPEL]

Menge: [AKTUELLER STAPEL] von [INSGESAMT]

X % Chance auf offene Wunden

+X % Chance auf offene Wunden

X % erlittenen Schadens geht auf Mana

+X % erlittenen Schadens geht auf Mana

X % Chance auf vernichtenden Schlag

+X % Chance auf vernichtenden Schlag

Feuerabsorption X %

Feuerabsorption +X %

Kälteabsorption X %

Kälteabsorption +X %

Blitzabsorption X %

Blitzabsorption +X %

Magieabsorption X %

Magieabsorption +X %

X % Todesschlag

+X % Todesschlag

Treffer schlägt Monster in die Flucht X %

Treffer schlägt Monster in die Flucht +X %

Kommentar der Entwickler: Der Tooltip für durchbohrende Angriffe zeigt jetzt die Chance, das Ziel zu durchbohren, an. In den Tooltips für Wurfwaffen, Munition und Folianten wird jetzt immer die Höchstmenge angezeigt, damit ihr besseren Überblick behalten könnt. Außerdem wurden Vereinheitlichungen an existierenden Tooltips von Modifikatoren vorgenommen, damit klarer hervorgeht, dass sie stapelbar sind.

Nach oben


ÄNDERUNGEN AN ÜBER-DIABLO

Diablo 2 Ressurected Über-Diablo

Über-Diablo kann in Diablo II: Resurrected weiterhin so beschworen werden, wie in v1.10: indem ihr Steine von Jordan verkauft. Wir haben allerdings geändert, wie genau dieser Fortschritt berechnet wird, um ein besseres Erlebnis für die gesamte Community schaffen zu können.

Der Fortschritt für Über-Diablo in jedem Spieltyp wird jetzt in der regionalen Datenbank gespeichert. Wenn genug Steine von Jordan verkauft wurden, erscheint Über-Diablo für alle Spieler in derselben Region, nicht nur für Spieler in derselben Serverinstanz.

Fortschritt für Über-Diablo wird jetzt pro Spieltyp mitverfolgt. Es werden 8 verschiedene Fortschrittstypen aufgezeichnet. Diese sind Klassisch, Hardcore-Klassisch (HC), Klassische Rangliste, Klassische HC-Rangliste, Erweiterung, Hardcore-Erweiterung, Erweiterungsrangliste, Erweiterungs-HC-Rangliste. Aufgrund dieser Änderungen gibt es jetzt neue Nachrichten für euch, damit ihr euch darauf einstellen könnt, wann Über-Diablo möglicherweise erscheint. Diese Nachrichten werden auf bestimmten Fortschrittsstufen an alle Spieler in der Region gesendet und können auch manuell über den Chatbefehl /uberdiablo abgefragt werden. Wir hoffen, dass sich durch diese Änderungen mehr Spieler dem wahren Schrecken namens Über-Diablo stellen können.

Nach oben


SÖLDNER

Diablo 2 Ressurected Söldner

Wenn ihr in der Erweiterung einen Söldner anheuert, haben die angebotenen Söldner jetzt immer die Stufe eures Charakters und nicht mehr einen zufälligen Stufenunterschied zur Stufe eures Charakters.

Akt 1 – Bogenschützin der Jägerinnen

  • Der Werte-/Fertigkeitszuwachs auf allen Schwierigkeitsstufen wurden aktualisiert, damit Söldner auf der Schwierigkeitsstufe Hölle nicht mehr schwächer als Söldner der Schwierigkeitsstufe Normal sind.
  • Kann jetzt Amazonenbögen verwenden.
  • Kann jetzt durch Ausrüstung Boni für Amazonenfertigkeiten erhalten.

Kältepfeil

  • Frostpfeil wurde hinzugefügt.

Feuerpfeil

  • Explodierender Pfeil wurde hinzugefügt.

Kommentar der Entwickler: Die Bogenschützin der Jägerinnen erhält neue passende Fernkampffertigkeiten, die mit ihrer Stufe skalieren. Diese neuen Fertigkeiten sollten ihren Flächenschaden erhöhen, wodurch sie eine viel effizientere Fernkämpferin wird.

Akt 2 – Wüstensöldner

  • Der Werte-/Fertigkeitszuwachs auf allen Schwierigkeitsstufen wurden aktualisiert, damit Söldner auf der Schwierigkeitsstufe Hölle nicht mehr schwächer als Söldner der Schwierigkeitsstufe Normal sind.
  • Auf den Schwierigkeitsstufen Alptraum und Hölle werden jetzt Söldner mit allen 6 Auren angeboten und nicht mehr nur 3 pro Schwierigkeitsstufe. Die Auren auf der Schwierigkeitsstufe Normal bleiben unverändert.

Dornen (Kampf – Alptraum)

  • Die Stufenskalierung der Dornenaura wurde erhöht und skaliert jetzt über die Höchststufengrenze hinaus bis zur Maximalstufe.

Kommentar der Entwickler: Der Wüstensöldner ist bereits beliebt, aber wir haben die Gelegenheit erkannt, ein paar Komfortverbesserungen vorzunehmen. Spieler können jetzt auf den Schwierigkeitsstufen Alptraum und Hölle alle sechs Auren anheuern und müssen nicht mehr zwischen Schwierigkeitsstufen wechseln. Im Zuge der allgemeinen Verbesserungen für Dornen wollten wir die Stufenskalierung verbessern, damit diese Art von Aura bei Söldnern wichtiger wird.

Akt 3 – Eisenwolf

  • Der Werte-/Fertigkeitszuwachs auf allen Schwierigkeitsstufen wurden aktualisiert, damit Söldner auf der Schwierigkeitsstufe Hölle nicht mehr schwächer als Söldner der Schwierigkeitsstufe Normal sind.
  • Das Grundleben und die Skalierung wurden um ungefähr 25 % erhöht (hat jetzt ähnlich viel Leben wie die Bogenschützin der Jägerinnen).
  • Die Grundverteidigung und die Skalierung wurden um ungefähr 40 % erhöht (hat jetzt ähnlich viel Verteidigung wie die Bogenschützin der Jägerinnen).
  • Die Grundwiderstände und die Skalierung wurden um ungefähr 20 % erhöht (hat jetzt von allen Söldnern die höchsten Grundwiderstände).

Kälte

  • Setzt jetzt häufiger Gletschernadel ein.
  • Die Stufenskalierung von Gletschernadel wurde erhöht.
  • Eisrüstung wurde durch Frostrüstung ersetzt.

Feuer

  • Inferno wurde entfernt.
  • Feuerblitz wurde hinzugefügt.
  • Der Eisenwolf setzt Feuerball jetzt häufiger ein.
  • Verzaubern wurde hinzugefügt – Der Eisenwolf setzt jetzt Verzaubern auf sich selbst, den Spieler und Verbündete in der Nähe ein.

Blitz

  • Statikfeld wurde hinzugefügt.
  • Die Stufenskalierung von Comboblitz wurde erhöht.
  • Der Eisenwolf setzt Blitzschlag jetzt häufiger ein.

Kommentar der Entwickler: Die Eisenwölfe sind hervorragende Elementarzauberer, aber auf höheren Schwierigkeitsstufen haben sie Probleme. Wir haben ihre Grundwerte erhöht, damit sie den von anderen Söldnern entsprechen, und dank der hohen Widerstandswerte haben sie einen besonderen Vorteil. Bei den Fertigkeiten wollten wir ihre Elementaridentitäten hervorheben, also haben wir ihnen neue nützliche Fertigkeiten verpasst, um euch anzuregen, diese Söldner zu anzuheuern.

Akt 5 – Barbarenkrieger

  • Kann jetzt durch Ausrüstung Boni für Barbarenfertigkeiten erhalten.
  • Der Werte-/Fertigkeitszuwachs auf allen Schwierigkeitsstufen wurden aktualisiert, damit Söldner auf der Schwierigkeitsstufe Hölle nicht mehr schwächer als Söldner der Schwierigkeitsstufe Normal sind.
  • Das Grundleben und die Skalierung wurden erhöht (hat jetzt von allen Söldnern das meiste Leben).
  • Die Grundverteidigung und die Skalierung wurden erhöht und die Skalierung auf höheren Stufen wurde verringert (hat jetzt von allen Söldnern die höchste Grundverteidigung).

Mit zwei Waffen

  • Ein neuer grimmiger Barbar kann jetzt bei Qua-Kehk angeheuert werden. Diese Krieger können keine Zweihandschwerter verwenden, kämpfen dafür mit zwei Waffen. Sie verwenden die Fertigkeiten Raserei, Spott und Eisenhaut, um Gegner anzulocken und sie dann mit blitzschnellen Angriffen auszuschalten.

Zweihändig

  • Die Stufenskalierung von Hieb wurde erhöht und die Höchstgrenze von Stufe 80 wurde entfernt.
  • Die Stufenskalierung von Betäuben wurde erhöht und die Höchstgrenze von Stufe 80 wurde entfernt.
  • Schlachtruf wurde hinzugefügt.

Kommentar der Entwickler: Wir wollten die Identität des Barbarenkriegers hervorheben, dabei sollte er sich aber weiterhin wie ein Barbar anfühlen. Also haben wir ihm die Fertigkeit Schlachtruf gegeben, mit der er Gegner schwächen und so Spielern einen nützlichen Vorteil bieten kann. Zusätzlich wollten wir seine Lebens- und Verteidigungsskalierung erhöhen, um sicherzustellen, dass er zu den widerstandsfähigsten Söldnern zählt. Der neue Barbarensöldner kann mit seinen zwei Waffen schnelle und mächtige Angriffe durchführen und stellt hoffentlich die aktuelle Söldnermeta etwas auf den Kopf.

Nach oben


RUNENWÖRTER

Diablo 2 Ressurected Runenwörter

Zum allerersten Mal werdet ihr im Ranglistensystem eine ganze Menge neuer Runenwörter freischalten können! Diese sind wie andere bekannte Runenwörter aus dem ursprünglichen Diablo II auf die Rangliste beschränkt. Am Ende einer Ranglistensaison werden die Ranglistencharaktere von Spielern, die diese Runenwörter erfolgreich hergestellt haben, in eine normale Version des Spiels verschoben.

Einsicht

  • Kann jetzt auch mit Bögen und Armbrüsten verwendet werden.

Unendlichkeit

  • Kann jetzt mit Speeren und Amazonenspeeren verwendet werden.

Gehorsam

  • Kann jetzt mit Speeren und Amazonenspeeren verwendet werden.

Stolz

  • Kann jetzt mit Speeren und Amazonenspeeren verwendet werden.

Kommentar der Entwickler: Einsicht ist ein beliebtes Runenwort und wir finden, dass es für Distanzwaffen mehr Builds ermöglicht, die die oben beschriebenen Änderungen an Fertigkeiten und Söldnern ergänzen.

Neues Runenwort

Mögliche Gegenstände

Reihenfolge der Runen

Werte bei Fertigstellung

Pest

Schwert, Klauenwaffe, Dolch

Cham + Shael + Um

  • 20 % Chance, wenn getroffen Stufe 12 Widerstandsschwund auszulösen
  • 25 % Chance, bei einem Angriff Stufe 15 Giftnova auszulösen
  • Stufe 13–17 der Reinigungsaura, wenn getragen (variiert)
  • +1–2 zu allen Fertigkeiten
  • +20 % erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
  • +220–320 % erhöhter Schaden (variiert)
  • -23 % zu Giftwiderstand des Gegners
  • 0,3 % (0–29,7) Todesschlag (basierend auf Charakterstufe)
  • +25 % Chance auf offene Wunden
  • Friert das Ziel ein +3

Prasseln

Klaue

Tal + Ort + Thul

  • +30 % schnellere Blockrate
  • +40–80 % erhöhter Schaden (variiert)
  • 10 % Bonus zu Angriffswert
  • Fügt 17–62 Feuerschaden hinzu
  • Fügt 1–50 Blitzschaden hinzu
  • Fügt 3–14 Kälteschaden hinzu
  • +75 Giftschaden über 5 Sek.
  • +6 zu Stärke
  • +6 zu Geschicklichkeit
  • Alle Widerstände +15

Unbeugsamer Wille

Schwert

Fal + Io + Ith + Eld + El + Hel

  • 18 % Chance, bei einem Angriff Stufe 18 Spott auszulösen
  • +3 zu Kampffertigkeiten (nur Barbar)
  • +20–30 % erhöhte Angriffsgeschwindigkeit (variiert)
  • +300–350 % erhöhter Schaden (variiert)
  • +9 zu max. Schaden
  • +50 zu Angriffswert
  • +75 % Schaden gegen Untote
  • +50 zu Angriffswert gegen Untote
  • 8–10 % abgesaugtes Leben pro Treffer (variiert)
  • Verhindert Monsterheilung
  • +10 zu Stärke
  • +10 zu Vitalität
  • Schaden reduziert um 8
  • +1 zu Lichtradius
  • Anforderungen -20 %

Weisheit

Kopfschutz

Pul + Ith + Eld

  • +33 % durchbohrender Angriff
  • +15–25 % Bonus zu Angriffswert (variiert)
  • 4–8 % abgesaugtes Mana pro Treffer (variiert)
  • +30 % verbesserte Verteidigung
  • +10 Energie
  • 15 % langsamerer Ausdauerverbrauch
  • Einfrieren nicht möglich
  • +5 Mana pro getötetem Gegner
  • 15 % erlittenen Schadens geht auf Mana

Besessenheit

Stab

Zod + Ist + Lem + Lum + Io + Nef

  • Unzerstörbar
  • 24 % Chance, wenn getroffen Stufe 10 Schwächen auszulösen
  • +4 zu allen Fertigkeiten
  • +65 % schnellere Zauberrate
  • +60 % schnellere Erholung nach Treffer
  • Rückstoß
  • +10 zu Vitalität
  • +10 zu Energie
  • 15–25 % erhöhtes maximales Leben (variiert)
  • Mana regenerieren 15–30 % (variiert)
  • Alle Widerstände +60–70 (variiert)
  • 75 % mehr Gold von Gegnern
  • 30 % bessere Chance, magischen Gegenstand zu erhalten

Flamme

Kopfschutz

Nef + Pul + Vex

  • Stufe 4–8 der Widerstand gegen Feuer-Aura, wenn getragen (variiert)
  • +3 zu Feuerfertigkeiten
  • -10–15 % zu Feuerwiderstand des Gegners (variiert)
  • +30 % verbesserte Verteidigung
  • +30 Verteidigung gegen Geschosse
  • +50–75 zu Mana (variiert)
  • Halbierte Einfrierungsdauer
  • +5 % zu max. Feuerwiderstand
  • Giftdauer reduziert um 50 %

Nebel

Bogen und Armbrust

Cham + Shael + Gul + Thul + Ith

  • Stufe 8–12 der Konzentrationsaura, wenn getragen (variiert)
  • +3 zu allen Fertigkeiten
  • 20 % erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
  • +100 % durchbohrender Angriff
  • +325–375 % erhöhter Schaden (variiert)
  • +9 zu max. Schaden
  • 20 % Bonus zu Angriffswert
  • Fügt 3–14 Kälteschaden hinzu
  • Friert das Ziel ein +3
  • +24 zu Vitalität
  • Alle Widerstände +40

Kommentar der Entwickler: Bei den neuen Runenwörtern haben wir uns darauf konzentriert, die oben erwähnten Änderungen an Söldnern zu ergänzen und selten verwendeten Runen mehr Einsatzmöglichkeiten zu bieten. Die Runenwörter „Pest“ und „Prasseln“ haben schon in unseren Daten existiert, waren aber nie aktiviert, also haben wir ein paar Anpassungen vorgenommen und sie freigeschaltet.

Nach oben


NEUE REZEPTE FÜR DEN HORADRIMWÜRFEL

Diablo 2 Ressurected Horadrimwürfel

1 Ral-Rune + 1 Sol-Rune + 1 Perfekter Smaragd + Normale Setwaffe

Außergewöhnliche Version der Setwaffe

1 Lum-Rune + 1 Pul-Rune + 1 Perfekter Smaragd + Außergewöhnliche Setwaffe

Eliteversion der Setwaffe

1 Tal-Rune + 1 Shael-Rune + 1 Perfekter Diamant + Normale Setrüstung

Außergewöhnliche Version der Setrüstung

1 Ko-Rune + 1 Lem-Rune + 1 Perfekter Diamant + Außergewöhnliche Setrüstung

Eliteversion der Setrüstung

Kommentar der Entwickler: Spieler werten mit den aktuellen Rezepten für den Horadrimwürfel gerne einzigartige Gegenstände auf, also haben wir beschlossen, sie auch Setgegenstände auf dieselbe Weise aufwerten zu lassen. Das eröffnet neue Möglichkeiten für Charakterbuilds mit niedrigstufigen Setgegenständen.

Nach oben


ÄNDERUNGEN AN SETBONI

Arcannas Tricks

  • +25 Mana wurde auf +50 Mana erhöht (2 Gegenstände)
  • Mana regenerieren 12 % wurde hinzugefügt (3 Gegenstände)
  • +1 zu allen Fertigkeiten wurde hinzugefügt (vollständiges Set)

Arktisausrüstung

  • 6–14 Kälteschaden wurde zu +2–198 zu max. Kälteschaden (+2 pro Charakterstufe) geändert (vollständiges Set)

Bul-Kathos' Kinder

  • +20 Feuerschaden wurde auf +200 Feuerschaden erhöht (vollständiges Set)
  • +25 Verteidigung wurde auf +200 Verteidigung erhöht (vollständiges Set)
  • 10 % abgesaugtes Leben pro Treffer wurde hinzugefügt (vollständiges Set)
  • +20 % Todesschlag wurde hinzugefügt (vollständiges Set)

Cathans Fallen

  • Mana regenerieren 16 % wurde hinzugefügt (2 Gegenstände)

Civerbs Trachten

  • Feuerwiderstand +15 % wurde auf Feuerwiderstand +25 % erhöht (2 Gegenstände)
  • 25 % Bonus zu Angriffswert wurde hinzugefügt (vollständiges Set)
  • +50 Verteidigung wurde hinzugefügt (vollständiges Set)

Leder des Rinderkönigs

  • +100 Verteidigung wurde hinzugefügt (vollständiges Set)
  • +100 zu Leben wurde hinzugefügt (vollständiges Set)
  • +1 zu allen Fertigkeiten wurde hinzugefügt (vollständiges Set)

Infernos Werkzeuge

  • Maximales Mana erhöht 20 % wurde hinzugefügt (vollständiges Set)
  • Einfrieren nicht möglich wurde hinzugefügt (vollständiges Set)

Irathas Putzmacherei

  • +24 % durchbohrender Angriff wurde hinzugefügt (3 Gegenstände)

Milebregas Sonntagsstaat

  • Einfrieren nicht möglich wurde hinzugefügt (3 Gegenstände)
  • +2–198 Blitzschaden (+2 pro Charakterstufe) wurde hinzugefügt (2 Gegenstände)

Najs alte Spur

  • 1–148 % bessere Chance, magischen Gegenstand zu erhalten (+1,5 % pro Charakterstufe) wurde hinzugefügt (2 Gegenstände)
  • Lebensregeneration +10 wurde auf Lebensregeneration +20 erhöht (vollständiges Set)
  • +2 zu Feuerfertigkeiten wurde hinzugefügt (vollständiges Set)
  • Maximales Leben erhöht 12 % wurde hinzugefügt (vollständiges Set)

Sazabis Großer Tribut

  • Giftdauer reduziert um 75 % wurde hinzugefügt (2 Gegenstände)
  • +1 zu allen Fertigkeiten wurde hinzugefügt (vollständiges Set)
  • Schaden reduziert um 16 % wurde hinzugefügt (vollständiges Set)

Vidalas Ausrüstung

  • 7 % abgesaugtes Mana pro Treffer wurde hinzugefügt (2 Gegenstände)
  • Fügt 15–20 Kälteschaden hinzu wurde zu +1–148 zu max. Kälteschaden (+1,5 pro Charakterstufe) geändert (vollständiges Set)

Kommentar der Entwickler: Wir haben viele Setgegenstände verbessert, die von Spielern selten genutzt werden. Spieler sollten jetzt mehr Gründe haben, mehrere dieser Setgegenstände auszurüsten. Einige Sets heben sich jetzt stärker von anderen ab und ermöglichen so vielfältigere Builds.

Nach oben


ÄNDERUNGEN AN GEBIETEN

  • Spieler müssen jetzt die Hypnotische Kugel zerstören und nicht mehr den Hohen Rat töten, um den Kerker des Hasses zu betreten. Also muss die Quest „Khalims Wille“ abgeschlossen werden, um den Wegpunkt „Kerker des Hasses, Ebene 2“ verwenden zu können.

    Kommentar der Entwickler: Aufgrund eines Logikfehlers haben Spieler oft vorausgesetzte Inhalte in Akt III übersprungen, indem sie die Quest „Khalims Wille“ ausgelassen und so einen großen Teil von Akt III nicht erlebt haben. Wir haben beschlossen, die Quest „Khalims Wille“ zu einer wirklichen Voraussetzung für den Abschluss von Akt III zu machen, ähnlich wie Spieler in Akt II den Horadrimstab zusammensetzen müssen, um Tal Rashas Kammer betreten zu können.

  • Die Monsterstufen in den folgenden Gebieten wurden auf der Schwierigkeitsstufe Hölle erhöht:

Gebiet

Vorherige Stufe auf Hölle

Neue Stufe auf Hölle

Akt 1 – Unterirdischer Durchgang, Ebene 2

83

85

Akt 2 – Steingrab, Ebene 1

78

85

Akt 2 – Steingrab, Ebene 2

79

85

Akt 3 – Spinnenmonstergruft

79

85

Akt 3 – Sumpfloch, Ebene 1

80

85

Akt 3 – Sumpfloch, Ebene 2

81

85

Akt 3 – Sumpfloch, Ebene 3

82

85

Akt 3 – Verlassenes Heiligtum

84

85

Akt 3 – Zerfallener Tempel

84

85

Akt 3 – Vergessener Reliquienschrein

84

85

Akt 3 – Kanalisation, Ebene 1

84

85

Akt 5 – Abaddon

81

85

Akt 5 – Grube von Acheron

82

85

Akt 5 – Infernogrube

83

85

Akt 5 – Flockenhöhle

84

85

Akt 5 – Eiskeller

83

85

Kommentar der Entwickler: Wir finden, dass bestimmte optionale Gebiete in Diablo II auf der Schwierigkeitsstufe Hölle oft ignoriert werden, also haben wir ihre Monsterstufen erhöht, damit ihr vielleicht öfter das Risiko eingeht, sie zu besuchen. Wir hoffen, ihr habt dadurch mehr Gründe, in diesen Gebieten nach Beute zu suchen.

Nach oben


VEREINFACHUNGEN

Allgemein

  • Schriftzeichen außerhalb von ASCII werden jetzt unterstützt.
  • Spieler erhalten jetzt eine Nachricht, wenn sie versuchen, das Spiel mit einer veralteten Patchversion zu starten.
  • Im Hauptmenü können wir jetzt allen Spielern über die „Nachricht des Tages“ wichtige Informationen zu Updates für das Spiel geben.

Neues Feature – Emulation für Originalgrafik

  • Es gibt jetzt eine Option in den Grafikeinstellungen unter „Original“. Dort könnt ihr zwischen 3 verschiedenen Emulationsmöglichkeiten für die Grafik des Originals wählen. Ihr habt die Wahl zwischen „GDI“, „Glide“ und „Resurrected“.
    • „GDI“ emuliert den Software-Rasterizer des ursprünglichen Spiels ohne Filter.
    • „Glide“ emuliert die Backend-Hardwarebeschleunigung des ursprünglichen Spiels mit bilinearer Filterung.
    • „Resurrected“ nutzt die Glide-Emulation mit zusätzlichen Verbesserungen, die ein Artefakt beheben, das beim ursprünglichen Glide-Rendern auftrat.

Kommentar der Entwickler: Für uns ist „Resurrected“ definitiv der richtige Emulationsmodus, den Spieler benutzen sollten. Allerdings haben wir während des PTRs Feedback erhalten, dass einige Spieler den Stil der Originalgrafik bei Veröffentlichung bevorzugen, der keine Filter hatte und der Software-Rasterisierung des ursprünglichen Spiels am nächsten kam. Wir hoffen, dass diese Emulationsoptionen allen Spielern ihren bevorzugten Grafikstil des Originalspiels bieten.

K.I.

  • Gefährten, herbeigerufene Kreaturen und Monster teleportieren sich jetzt zuverlässiger zu Spielern, anstatt zu verschwinden.

Barbar

  • Die Animationen von Sprung und Sprungangriff wurden aktualisiert, sodass der Barbar immer zu sehen bleibt und es bei der Landung zu keinen seltsamen Momenten mehr kommt.

Charakterauswahl

  • Neu erstellte Charaktere sind jetzt in der Liste für die Charakterauswahl oben zu finden.

Gameplay

  • Wenn ihr eine Maustaste gedrückt haltet, um einen Gegner mit einer Fertigkeit anzuvisieren, wird diese Fertigkeit weiter ausgeführt, nachdem das Ziel gestorben ist.
  • Die Minikarte öffnet sich jetzt nach dem Tod automatisch wieder, wenn sie vor dem Tod geöffnet war.
  • Die maximale Anzahl von Pfeilen und Bolzen wurde auf 500 erhöht.
  • Die Stapelanzahl von Wurfwaffen wurde um 50 % erhöht.
  • Spieler werden bei der Ausführung von Fertigkeiten oder Angriffen nicht mehr durch Blocken unterbrochen. Wenn ein Spielercharakter während dieser Zeit blockt, wird der Schaden weiterhin abgewehrt, aber die Animation wird nicht mehr abgespielt.
  • Die Kalkulation der Angriffsgeschwindigkeit beim Führen zweier Waffen wurde geändert. Die Angriffsgeschwindigkeit ändert sich jetzt nicht mehr so stark, wenn Haupt- und Nebenhandwaffe vertauscht werden.
  • Die Erholungszeit nach Charaktertreffern nimmt jetzt ab, wenn ihr wiederholt von anderen Spielern getroffen werdet.
  • Das Verhalten von Schnelleinsatz-Fertigkeiten wurde vereinheitlicht. Schnelleinsatz-Fertigkeiten auf der linken Maustaste verhalten sich jetzt exakt wie auf der rechten Maustaste.

Kommentar der Entwickler: Wir wollen einige unangenehme Situationen beheben, in denen eure Fertigkeitsbefehle verhindert werdet. Im PvP wollen wir das Spammen von Erholung nach Treffern verringern, damit Charaktere nicht mehr über lange Zeit handlungsunfähig gemacht werden können.

Söldner

  • In der Benutzeroberfläche von Söldnern wird jetzt angezeigt, wenn ein Söldner eine Fertigkeit nicht einsetzen kann, weil seine Stufe zu niedrig ist.

Online

  • Spieler erhalten jetzt eine Nachricht, wenn sie versuchen, einen privaten Channel mit einem Namen zu erstellen, der die Zeichenbeschränkung übersteigt.
  • Der Chatbefehl /offline wurde hinzugefügt, mit dem ihr euren Benutzerstatus als „Offline“ festlegen könnt.
  • Es wurde eine Option hinzugefügt, mit der Spieler auf Konsolen bestimmen können, wer ihren privaten Spielen beitreten kann.
  • Es wurde eine Schaltfläche hinzugefügt, mit der ihr das Passwort eures Spiels anzeigen/verbergen könnt.

Händler

  • Spieler, die einen Controller verwenden, können jetzt volle Folianten und Schlüssel mit maximalen Stapeln kaufen.

Leistung

  • Die Partikeleffekte wurden für einige Konsolen optimiert.
  • Für PC-Spieler wurde eine Option für die VFX-Qualität hinzugefügt.
  • Die Aktionen für schnelles Verschieben im Inventar wurden optimiert, um Verzögerungen zu verringern.

Einstellungen

  • Die Skalierung des Schwierigkeitsgrads in Offline-Spielen bleibt jetzt zwischen Spielsitzungen erhalten.
  • Es wurde eine Option hinzugefügt, mit der ihr festlegen könnt, ob euer Mauszeiger auf den Spielbildschirm beschränkt bleiben soll.
  • Im Einstellungsmenü wurde eine Leiste hinzugefügt, die die VRAM-Auslastung anzeigt.

Nach oben


BEHOBENE FEHLER

Zugänglichkeit

  • Es wurden mehrere Fehler im Zusammenhang mit dem Modus mit großer Schrift in der Benutzeroberfläche behoben.

Assassine

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Verteidigung von Schattenmantel falsch berechnet wurde.

Druide

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Hunger kein Mana gekostet hat, wenn die Fertigkeit ohne ausgewähltes Ziel eingesetzt wurde.
  • Sonnenkriecher von Druiden verbrauchen jetzt wie vorgesehen Leichen und stellen Mana wieder her, wenn der Druide nicht über maximales Mana verfügt.
  • Tollwut verbraucht jetzt wie vorgesehen Mana, wenn euer Angriff das Ziel verfehlt.

Paladin

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr als Paladin nicht die Waffe wechseln konntet, wenn ihr einen Bogen ohne Munition mit einem Controller verwendet habt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr Auren nicht deaktivieren konntet, wenn ihr ein Bogen ohne Munition mit einem Controller verwendet habt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den im Tooltip der Aura Überzeugung falsche Informationen angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Aura Zuflucht ihren Bonusschaden gegen Untote nicht gewährt hat.

Gameplay

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einzigartige Monstergruppen mit Manaentzug viel mehr Mana als vorgesehen entzogen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Monster mit Feuerverzauberung auf der Schwierigkeitsstufe Alptraum zu viel Schaden verursacht haben.
  • Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit Angriffen als Werbär bei zwei ausgerüsteten Waffen behoben. In dieser Gestalt wird jetzt ausschließlich die Primärwaffe zum Angriff verwendet.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eine Fertigkeit unterbrochen werden konnte, wenn ein Spieler beim Ausführen der Fertigkeit ausgewichen ist oder geblockt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Fertigkeiten, die nicht unterbrochen werden können, innerhalb von einem Frame unterbrochen werden konnten, wenn die Fertigkeit wiederholt eingesetzt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den von Gegenständen gewährte Fertigkeiten nicht mit einem Controller eingesetzt werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr nicht mit einem NSC sprechen konntet, wenn ein Spieler eine Handelsanfrage gestartet hat, während ihr im Gespräch mit dem NSC wart.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Waffenwechsel Schneller Rennen/Gehen im Spielclient nicht aktualisiert hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Fertigkeitenbelegung für OSKills bestehen geblieben ist, nachdem ihr gestorben und einem neuen Spiel beigetreten wart.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eins der Siegel im Chaossanktuarium nur schwer aktiviert werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Eingang zum Gletscherweg nicht hervorgehoben wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Ausdauerleiste nicht wiederaufgefüllt hat, wenn ihr euch weiterbewegt habt, nachdem sie sich geleert hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Wände eines Raums in der Höhle von Akt 1 nicht richtig platziert waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Nahkampffertigkeiten oft bewegliche Ziele verfehlt haben (Widersetzen der Amazone, Wut des Druiden, Opfer des Paladins und Eifer des Paladins).
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schnelleinsatz-Nahkampffertigkeiten unter bestimmten Umständen manchmal nicht wie vorgesehen ausgeführt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den „Bewegung erzwingen“- und Schnelleinsatz-Fertigkeiten ausgeführt werden konnten, obwohl ihr im Originalmodus in der Benutzeroberfläche eines Vollbildmenüs wart.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler ihre Nahkampfangriffe gegen Gegner verfehlt haben, die gerade noch in Reichweite waren und sich wegbewegt haben.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, durch den der Einsatz von Fertigkeiten in schneller Abfolge in bestimmten Netzwerksituationen zu falschen Manakosten geführt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Gegenstandsmodifikatoren „des Auffüllens“ und „der Verbreitung“ nicht ausgelöst wurden, wenn Menge von Nahkampffertigkeiten entfernt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schadensboni von Söldnern inkonsistent angewendet wurden. Das betrifft hauptsächlich Schaden, wenn keine Waffe ausgerüstet ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den in der Söldner-Benutzeroberfläche inkonsistente Schadenswerte angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schriftrollen beim Kauf nicht automatisch in den Gürtel gelegt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Tooltip für verringerte Resistenzen nicht den Prozentwert der Verringerung anzeigte.

Charaktererstellung

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche Spieler die Verifizierung von Charakternamen umgehen und ungültige Namen für Offline-Charaktere erstellen konnten. Diese Charaktere können jetzt repariert werden – betroffene Spieler werden aufgefordert, die ungültigen Charaktere umzubenennen.

Steuerung

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche Tastenanzeigen mit Symbolen für Xbox-Controller angezeigt wurden, wenn auf dem PC ein PlayStation-Controller verwendet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Benutzeroberfläche für die Tastenbelegung nicht angezeigt wurde, wenn eine Fertigkeit auf Taste 2 festgelegt wurde und keine auf Taste 1 festgelegt war.

Grafik

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den es bei Verwendung von DLSS bei bestimmten visuellen Effekten zu Darstellungsfehlern kommen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler unsichtbar wurden, wenn Verblassen hinter einer durchsichtigen Wand eingesetzt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ätherische Gegenstände als unsichtbar angezeigt wurden, wenn Spieler hinter durchsichtigen Wänden standen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Gras im Tamohochland auf der Durchreise angezeigt wurde und wieder verschwand.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den visuelle Effekte verschwinden konnten, wenn längere Zeit auf Konsolen gespielt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den auf der PS4 visuelle Effekte als schwarze Boxen angezeigt wurden, wenn viel Speicher verbraucht wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ein mit DLSS zusammenhängendes Ghosting-Artefakt auf beweglichen Objekten entstehen konnte, während die Kamera nicht bewegt wurde.

Lokalisierung

  • Es wurden einige Lokalisierungsfehler in Tooltips von Fertigkeiten behoben.
  • Es wurden einige Lokalisierungsfehler im Zusammenhang mit dem Benutzerstatus in den Sozialmenüs von Xbox behoben.
  • Es wurden einige Lokalisierungsfehler im Einstellungsmenü behoben.
  • Es wurden verschiedene Fehler im Zusammenhang mit der Lokalisierung von Chatbefehlen behoben.

Online

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler in Europa und Korea Spieler nicht blockieren oder melden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Rechtsklick-Kontextmenüoptionen in der Freundesliste nicht zuverlässig funktioniert haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr die Namen von Spielen nicht hervorheben und ihnen nicht beitreten konntet, wenn ihr im Lobbymenü einen Controller verwendet habt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr beim Versuch, einem Spiel über die Freundesliste beizutreten, während eure Rate begrenzt war, im Status „Beitrittsversuch“ steckenbleiben konntet.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr beim Wechsel zwischen Tastatur und Controller in seltenen Fällen in den Reiter für Offline-Charaktere gezwungen wurdet und kurzzeitig nicht auf den Reiter für Online-Charaktere zugreifen konntet.
  • Es wurde ein Fehler auf Konsolen behoben, durch den Online-Freunde, die ihren Status in den Einstellungen ihrer Plattform als „Als offline anzeigen“ festgelegt hatten, in der Freundesliste unter den Online-Freunden und nicht unter den anderen Offline-Freunden angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler auf Switch behoben, durch den Freunde, die aus der Freundesliste entfernt werden sollten, nicht wie vorgesehen entfernt wurden.
  • Es wurde ein Grafikfehler behoben, der auftreten konnte, wenn während des Handelns mit einem anderen Spieler der Horadrimwürfel geöffnet wurde.
  • Automatisch generierte Spielnamen und Passwörter aus Spielsitzungen, die über die Schaltfläche „Spielen“ im Hauptmenü erstellt wurden, werden jetzt verborgen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eure Charakterauswahl nach dem Verlassen der Lobby nicht erhalten geblieben ist.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, durch den für euren Charakter der falsche Name angezeigt wurde, wenn ihr über die Freundesliste einem Spiel beigetreten seid.

Leistung

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler mit Grafikkarten der Reihe 3050 die falschen Standardgrafikeinstellungen hatten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der beim Verlassen des Spiels zum Absturz führen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der während des Pandämonium-Events zum Absturz führen konnte.
  • Verschiedene Behebungen von Abstürzen und für bessere Stabilität.

Einstellungen

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eure Schwierigkeitseinstellungen in der Lobby nach dem Wechseln von Charakteren nicht wie vorgesehen aktualisiert wurden.

Nach oben


UPDATES FÜR MODS

Wir haben mehreren .txt-Dateien neue Spalten hinzugefügt. Dadurch wird es zwar zu Kompatibilitätsproblemen mit aktuellen Mods für Offline-Einzelspieler kommen, aber diese Spalten bieten viele weitere Anpassungsoptionen. Entwickler von existierenden Mods für Offline-Einzelspieler können ihre Änderungen mit den neuen Daten erneut erstellen oder vor dem Zusammenführen die folgenden Spalten hinzufügen.

belts.txt:

  • "defaultItemTypeCol1", "defaultItemCodeCol1", "defaultItemTypeCol2",
    "defaultItemCodeCol2", "defaultItemTypeCol3", "defaultItemCodeCol3",
    "defaultItemTypeCol4", "defaultItemCodeCol4"

difficultylevels.txt:

  • "PlayerHitReactBufferVSPlayer", "PlayerHitReactBufferVSMonster"
  • "MonsterFireEnchantExplosionDamagePercent"

hirelings.txt:

  • "equivalentcharclass"

monstats.txt:

  • "rightArmItemType", "leftArmItemType", "canNotUseTwoHandedItems"

skills.txt:

  • "passivestat6", "passivecalc6"
  • "calc5", "*calc5 desc", "calc6", "*calc6 desc"
  • "Param9", "*Param9 Description", "Param10", "*Param10 Description", "Param11", "*Param11 Description", "Param12", "*Param12 Description"

Nach oben


DANKE AN DIE COMMUNITY

Unser Team ist für eure Unterstützung unheimlich dankbar. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft von euch allen hören, wenn die Inhalte von Patch 2.4 erscheinen! Besucht unsere Website, wenn ihr mehr über Diablo II: Resurrected erfahren wollt oder folgt unserem offiziellen Twitter-Account @Diablo für die allerneuesten Informationen!

Nach oben

Quelle: Blizzard


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Diablo Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.




Kommentare:

Geschrieben von Gast am 11.04.2022 um 00:01

Das Klingt alles recht gut überlegt ich bin gespannt =) eine sache wäre da aber noch :D wie groß is der Patch ca. !? ( in GB ) das würde mich interessieren da meine Leitung nicht die Beste ist ^.^

Geschrieben von Gast am 01.02.2022 um 10:26

Geladener Schlag
Die Synergie mit der Fertigkeit Blitzendes Unheil wurde entfernt.
Die Synergie mit Energieschlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.
Die Synergie mit Blitzschlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.
Die Synergie mit Geladener Schlag wurde von +10 % auf +14 % erhöht.

Das wurde falsch abgeschrieben.

Und..
Wenn ich was von Schlagauslösebindung bei den Assas lese, stehen mir die Haare zu Berge. Man stelle sich vor, in Akt 5 Barbaren befreien kann man gar nicht mehr diese teleportierenden Kobolde anspringen. Wie macht das dann der Schattenmeister??
Und der sollte, wenn er schon Aufladungen sammelt, diese auch verbrauchen. Das macht der aber ganz oft gar nicht.

Und nur noch eine Schlagtechnik? Wenn man zwei Krallen hat, braucht man für 2 Ladungen nur einmal schlagen. D.h. man hat schnell mal Kobra und Tiger zusammen. Jetzt hat man natürlich auch ein Tastaturproblem Hat man aber diese gelöst, kann man mehrere Ladungen bei den Begleitern sammeln (das geht normalerweise sehr schnell) und auf einmal auf ein Bossmosnster, also den Monsterchef loswerden.

Und Builds mit Kickassas sind alle im A.. Blitzkick, Wirbelwind-Kombikick, einfach nur Kick, just Flyandkick, Ghosttrap (die nutzt Tritte) ..also hier wütet ein Elefant im Porzellanladen. Viel wichtiger ist die Waffensituation, oder dass mal Klingenwut auch in Hölle nutzen kann, oder das der Schattenmeister nicht dauern gleich wieder verschwindet.

Geschrieben von Gast am 22.01.2022 um 21:15

Wie sieht es mit dem singleplayer aus wird es dort auch die ganzen Änderungen geben oder die das alles nur für Online und ladder chars .... und was ist mit den vorhandenen sp chars die exestieren werden die umgewandelt oder laufen die bei einer eventuellen Änderungen wie "früher" ohne buffs

Geschrieben von Gast am 22.01.2022 um 11:47

Das mit den stapelbaren Edelsteine und Runen wäre eine gute Änderung gewesen. Finde bezüglich „buffen nerfen buffen“ es überhaupt nicht dramatisch. Es wurde nichts drastisch verändert. Und mal ehrlich… es wird dennoch hauptsächlich die gleichen Builds existieren. Schade finde ich die Low-Runenwörter und das keine neuen Unique Gegenstände reinkommen. Für mich bleibt die Cham weiterhin low

Geschrieben von Gast am 22.01.2022 um 11:21

Sehe ich auch so. Ich verstehe das nicht.
Wenn, dann will man doch das ALTE Spiel wieder spielen, nur eben in schick und der Möglichkeit, dass ohne Basteln auf neuen Systemen zum laufen zu bekommen.

Das was die grade machen, hat nichts mir "Neuauflage" zu tun.
Dafür hätten sie auch einfach ein Addon rausbringen können, was dann verhunst wird.

Ich weiß schon, warum ich mir D2R nicht gekauft hab.
Da spiele ich lieber die wirklich alte Version auch wenn sie "hässlich" ist.

Geschrieben von Gast am 22.01.2022 um 10:31

Ich habe es befürchtet,jetzt gehts bei D2R auch los wie bei Diablo 3.Buffen nerven buffen nerven.Kommt drauf an wer gerade heult.Seit 20 Jahren alles tutti bei D2.Warum jetzt das?Aber stappelbare Edelsteine und Runen bekommen wir nicht.Man hat ja sonst nicht mehr das Spielgefühl von früher.Als Tipp von mir:Lagert Eure Edelsteine und Runen doch einzeln so wie vorher auch und schwupps,altes Spielgefühl.So nun könnt Ihr Euch auf mich stürzen.Schönes Wochenende.


© 2003-2022 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3, Diablo 4, Diablo Immortal, Diablo 2 Resurrected and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum