Diablo Immortal Anfängerguide / Tipps & Tricks

Geschrieben von Telias am 31.05.2022 um 17:04

Allgemeines zum Anfängerguide für Diablo Immortal

Bei einem neuen Spiel freut man sich ja eigentlich auf die Erkundung der Inhalte. Doch bei fast jedem Spiel kommt der Moment an dem man sich denk „Hätte ich das nur früher gewusst“, wie z.B. das automatische Aufsammeln von Gegenständen. Daher haben wir eine klassischen Anfängerguide für Diablo Immortal erstellt. Wir haben das Spiel recht lange während den Testphasen gespielt und beantworten euch in diesem Beginnerguide die Fragen, die wir uns selbst zu Beginn gestellt haben.

  • Allgemeines
    • Ein direkter Handel mit anderen Spielern ist nicht möglich. Gehandelt wird über den Ingame-Markt.
    • Ausrüstungsgegenstände sind nicht handelbar. Jeder Spieler muss also seine Ausrüstung selbst erspielen.
    • Es gibt keine Berufe im Spiel. Gegenstände werden bei Handwerkern mit Materialen hergestellt, die wir selbst gefunden haben.
    • Tötet seltene orangefarbene Elite-Monster, wenn ihr ihnen begegnet. Sie haben eine Chance von 50% einen legendären Gegenstand als Beute zu hinterlassen.
    • Plündet verfluchte Truhen, wenn ihr sie seht, da sie euch mit Magischen Staub belohnen. Dieser Rohstoff wird für Upgrades der Ausrüstung benötigt.
  • Einstellungen
    • Logt euch unbedingt im Battle.net ein, wenn ihr auf einem mobilen Gerät spielt, damit der Fortschritt geräteübergreifend gespeichert wird.
    • Wenn ihr einen Controller besitzt, versucht mit ihm zu spielen. Manchen Spielern fällt es mit Controller einfacher.
    • Passt die Fähigkeiten-Empfindlichkeit in den Einstellungen an, wenn ihr nicht mit einem Controller spielt.
    • Aktiviert die Funktion "Automatisches aufsammeln" bei den Einstellungen für alle Qualitätsstufen. Unbrauchbare Gegenstände werden in brauchbare Rohstoffe zerlegt.
    • Bei den Einstellungen auf der mobilen Version kann man vorab zukünftige Inhalte herunterladen. Ladet alles vorab herunter, solange ihr eine kostenlose und schnelle WLAN-Verbindung habt, damit später kein Datenvolumen und keine Zeit verschwendet werden.
  • Klassen
    • Es gibt keine klassischen Rollen in Diablo Immortal (DPS-Klasse, Heiler & Tank). Die Klassen unterscheiden sich wie folgt.
    • Es ist egal welche Klasse man am Anfang wählt, da man diese kurz nach Release jederzeit wechseln kann. Einige Spieler suchen sich als erstes eine Farmklasse bzw. Levelklasse aus.
    • Man kann gleichzeitig eine Primärfähigkeit und vier Sekundärfähigkeiten einsetzen. Ein Wechsel ist jederzeit möglich. Wer nicht nach einem vorgegebenen Build spielt, sollte alle Fähigkeiten ausprobieren.
    • Durch legendäre Gegenstände werden Fähigkeiten verbessert. Manchmal ändert sich aber auch die Spielweise. Testet also auch sämtliche legendäre Effekte, wenn ihr nicht gerade nach einem Guide spielt.
    • Bevor ihr einen legendären Gegenstand zerstört, stellt sicher, dass ihr die Essenz zuvor extrahiert habt. Damit speichert ihr in der Stadt den legendären Effekt.
    • Zu den wichtigsten Werten in Diablo Immortal sind die offensive Wertung und die defensive Wertung, weshalb wir kurz erklären wie sie funktionieren. Der eingehende Schaden basiert auf der offensiven Wertung des Gegners im Vergleich zu eurer defensiven Wertung.
    • Vergesst nicht eure Waffen bzw. Rüstungen aufzuwerten, sobald ihr in der Stadt seid.
    • Bei den meisten Klassen ist es besser, wenn man zuerst die Waffen statt Rüstung aufwertet.
  • Fortschritt
    • Mit Stufe 15 wird bei jeder Klasse eine Mobilitätsfähigkeit freigeschaltet. Nutzt sie um beim Leveln schneller voranzukommen.
    • Die Kampagne gewährt nicht genug Erfahrungspunkte bis Stufe 60. Ab einem bestimmten Zeitpunkt muss man also andere Inhalte spielen. Welche am besten sind, erfahrt ihr in unsere Levelguide für Diablo Immortal.
    • Die gewährten Erfahrungspunkte vom Battlepass erhöhen sich mit der Charakterstufe. Holt euch also Erfahrungspunkte erst, wenn ihr keine Quests mehr habt.
    • Sobald man das Glückspiel freigeschaltet hat, sollte man sich darüber zwei Ringe und ein Amulett holen.
    • Gegenstände werden durch Aufwertungen verbessert. Findet man einen besseren Gegenstand, so können sämtliche Aufwertungen auf den neuen Gegenstand übertragen werden. Sobald man also genug Materialien hat, sollte man also immer seine Ausrüstung aufwerten.
    • Mit Stufe 60 sollte man den Schwierigkeitsgrad erhöhen. Je höher der Schwierigkeitsgrad ist, desto besser sind die Belohnungen und desto höher sind die gewährten Erfahrungspunkte.
    • Set-Gegenstände werden erst ab dem Schwierigkeitsgrad Hölle in Dungeons als Beute hinterlassen.
    • Geht eure Monsteressenzen für das Bestiarium immer sofort in Westmarch ab, sobald ihr 10 Stück gesammelt habt, da ansonsten keine weiteren mehr als Beute hinterlassen werden. Man bekommt sie als zufällige Beute von allen möglichen Monstern. Sie sind als orangefarbene Kugeln erkennbar. Die Belohnungen sind ebenfalls sehr gut. Man bekommt viele Erfahrungspunkte und erhöht Werte wie Lebenspunkte und Schaden.
    • Ältestenportale macht man am besten in einer Gruppe und mit 3 seltenen oder legendären Emblemen. Wenn man eine faire Gruppe findet, setzten alle Spieler gleichviele Emblemen ein.
    • Je höher die Paragonstufe ist, desto besser sind die Werte auf den Ausrüstungsgegenständen. Daher ist es besser, wenn man zuerst Paragonstufen farmt und erst danach Ausrüstungsgegenstände.
    • Bezwingt die neuen wöchentlichen und monatlichen Bosse im Helliquary, da es die Belohnungen wert sind. Verlasst den Bereich nicht, wenn ihr sterbt. Oft hat man Glück und einer oder mehrere der anderen 7 Spieler schaffen den Boss auch ohne euch und beleben euch wieder.
Zurück zur Übersicht

Fragen & Antworten

Wann erscheint Diablo Immortal? Diablo Immortal erscheint am 2. Juni 2022 für iOS und Android. Gleichzeitig beginnt der Betatest für die PC-Version.

Wird der Fortschritt der PC-Version während de Betatests übernommen? Fortschritt wird übernommen, sodass man gleich mit der PC-Version beginnen kann.

Diablo Immortal Anfängerguide / Tipps & Tricks

Kann man die Klasse in Diablo Immortal wechseln? Kurz nach Release ist dies möglich. Der Fortschritt wird dabei übernommen. Für die neue Klasse muss man aber die passenden legendären Gegenstände von neu sammeln.

Was ist die Höchststufe in Diablo Immortal? In Diablo Immortal kann man mit seinem Charakter Level 60 erreichen. Diese Höchststufe wird vermutlich später angehoben.

Wie kann man den Schwierigkeitsgrad in Diablo Immortal ändern? Der Schwierigkeitsgrad kann in Westmarch geändert werden. Hierzu klickt man auf die Minimap und wählt den entsprechenden Schwierigkeitsgrad aus. Dies ist jedoch erst mit Charakteren auf Stufe 60 möglich.

Zurück zur Übersicht

© 2003-2022 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

Diablo 3, Diablo 4, Diablo Immortal, Diablo 2 Resurrected and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum